Die Tourismuswirtschaft kürt ihre Spitzen-NachwuchsforscherInnen

Am 23.4.2009 wird der Österreichische Tourismusforschungspreis "Tourissimus" in Hinterglemm zum 6. Mal verliehen

Wien (TP/OTS) - Der mit mehr als 6.000 Euro dotierte Tourismusforschungspreis "Tourissimus" wird bereits zum 6. Mal vergeben. Das abschließende Hearing und die Preisverleihung finden im Rahmen des Tourismustags der Wirtschaftskammer Salzburg im "Alpine Palace New Balance Luxus Resort" in Hinterglemm statt. Insgesamt wurden 18 Forschungsarbeiten von 8 Universitäten und Fachhochschulen sowie 11 Abschlussarbeiten von 5 Höheren Lehranstalten für Tourismus eingereicht. Die Autorinnen und Autoren der besten fünf Arbeiten in beiden Kategorien werden zum öffentlichen Hearing (Beginn: 12:30) eingeladen und dürfen die Ergebnisse ihrer Arbeiten vor einer hochkarätigen Fachjury unter der Leitung von Dr. Helmut Zolles, Mitinitiator des Preises, präsentieren. Beim Rahmenprogramm (Beginn:
15:30) steht das Thema "Inszenierung" im Mittelpunkt. Gastreferent Otto Steiner wird einen Vortrag zum Thema "Der inszenierte Raum -Erfolgsfaktoren der Inszenierung" halten.

Dieser einzigartige Wettbewerb fördert den wichtigen Wissenstransfer zwischen den touristischen Ausbildungsinstitutionen und der Tourismuswirtschaft. Jährlich werden zahlreiche spannende und interessante Forschungsarbeiten zu aktuellen Fragen der Branche eingereicht. Der Tourissimus 2009 wird von Wien-Tourismus, der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank sowie der WKO -Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft unterstützt.
Der Tourissimus 2008 in der Kategorie "Universitäten / Fachhochschulen" ging an Frau Mag. (FH) Manuela Strasser ("Was ist ein Kunde wert? Customer Lifetime Value als Methode zur Kundenbewertung in der Reisebranche", FHWien-Studiengänge der WKW, Institut für Tourismus-Management). In der Kategorie "Höhere Lehranstalten / Schulen" ging der Preis an das Quartett Martina Braiek, Kathrin Österreicher, Johanna Rupp, Sandra Staniek ("Warum wird Wien als Standort der 5*-deluxe Hotellerie immer attraktiver?", Tourismusschulen Modul).

Link zur Veranstaltungseinladung:
http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?Tourissimus

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0006 2009-03-31/14:53

311453 Mär 09

ÖGAF - Österreichische Gesellschaft für
Angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft
Frau Mag.(FH) Kerstin Freudenthaler, M.A.
Augasse 2-6, 1090 Wien
Tel. 01/313 36-4581
kerstin.freudenthaler@wu-wien.ac.at
www.oegaf.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001