Reif für die Insel?

Wien (TP/OTS) - Schlechte Nachrichten am laufenden Band, Krisengeschrei allerorts und ein viel zu langer Winter kann einen schon ins Grübeln bringen. Da wird der Ruf nach der Alltagsflucht laut und selbst leiseste Gedanken an ein paar Wochen auf der Insel verschaffen sich gebührend Gehör.

Dies dachte sich auch der Wiener Spezialreiseveranstalter carpe diem Sprachreisen der in seinem Italienprogramm tuttolingua.at gleich mehrere Möglichkeiten zur Flucht auf die Insel anbietet. Sardinien, Sizilien und die Insel Elba stehen als Zufluchtsorte zur Verfügung. Sprachkurse vom Anfänger bis zum Fast-Muttersprachler gibt es schon ab einer Dauer von einer Woche, Unterkünfte werden selbstverständlich mitorganisiert.

Wer sich mit einem Eiland nicht zufrieden geben will, der kann mit Windeskraft am Segelboot durch die Äolischen Inseln schippern. Sprachunterricht jeden Tag auf einer anderen Insel, Stromboli & Co unter die Lupe nehmend und kulinarisch kein Ufer auslassend verbringt man eine Woche an Bord. Segelerfahrung ist nicht von Nöten, nur an das Leben in der Doppelkoje muss man sich gewöhnen wollen.

Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, für den bietet Alghero an der Ostküste Sardiniens verträumte Sonnenuntergänge auf der alten Stadt- und Hafenmauer. Die kleine aber feine Altstadt lädt zum Hauptabendprogramm der Einheimischen ein - Flanieren nach und vor dem Abendessen. Mit etwas Glück wohnt man in bezaubernden Kleinwohnungen inmitten dieser mittelalterlich anmutenden Stadtperle.

Oder wie wäre es mit einem Abstecher nach Elba. Napoleon hat sein Exil ebendort in Anbetracht der äußerst vielfältigen Strandlandschaften und Buchtenwelten sicher genossen. Eine renomiertes florentiner Sprachinstitut betreibt in Marciana Marina einen Sommerausleger mit Meereffekt, bei dem Inselerkundung, Kulinarik und Kulturveranstaltungen aller Art nicht zu kurz kommen. All diese Inselschulen wenden sich an ein erwachsenes Publikum mit Interesse an Land und Leuten. Wer schon immer etwas mehr über eines der schönsten Länder unserer Welt erfahren und sich dem gerne "Italienisch" nähern möchte, dem sei ein flüchtiger Blick auf die Inseldestinationen von www.tuttolingua.at empfohlen. Es gibt aber auch allerhand am Festland.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0002 2009-04-02/08:00020800 Apr 09Martin Martschnig, PR/Marketing
Tel: 01-817 37 80 24
E-Mail: mmartschnig@carpe.at
Internet: www.carpe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0005