Krimmler Wasserfall hilft Asthmatikern

Start der Initiative "Hohe Tauern Health" anlässlich des gestrigen "Welt-Asthma-Tages" in Wien / Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern stärkt Profil als Gesundheits-Region

Mittersill (TP/OTS) - Anlässlich des gestrigen "Welt-Allergie und Asthma-Tages" wurde im Wiener Rathaus das neueste Projekt der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern präsentiert: "Hohe Tauern Health" - so stärkt die Region ihr Gesundheitsprofil.

Im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern liegen die Krimmler Wasserfälle - Europas höchste Wasserfälle - mit ihren 380 Metern Fallhöhe. Bereits vor 200 Jahren wurde dort dem Wasser eine heilende Wirkung nachgesagt. Der Landarzt Dr. Paul Oberlechner aus Zell am See, empfahl schon im Jahre 1806 seinen Patienten die Nähe der Wasserfälle zu suchen, um Linderung oder sogar Heilung für ihre Gesundheitsbeschwerden zu finden.

Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg hat im Auftrag der Großglockner Hochalpenstraßen AG unter der Leitung von Univ.-Doz. Dr. Arnulf Hartl die Wirkung der Krimmler Wasserfälle bei Kindern mit allergischem Asthma wissenschaftlich untersucht und ist dabei zu einem positiven Ergebnis gekommen. Hartl: "Das kleine, stark geladene lungengängige Aerosol der Wasserfälle hat zu einer nachhaltigen Verbesserung von Asthma bronchiale geführt."

"Gerade jetzt zum Start der Pollensaison ist ein Urlaub in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern für Allergiker ideal. Wir bieten heuer auch zertifizierte Hotels, die allergen-arme und allergiker-gerechte Zimmer haben", so Mag. Christian Wörister, Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH. Neun Hotel-Betriebe sind bereits Mitglied bei "Hohe Tauern Health". Zwei bis drei Wochen Aufenthalt in den universitär zertifizierten Hotels, täglicher Aufenthalt bei den Krimmler Wasserfällen und ausgewählte Wanderungen im Nationalpark Hohe Tauern sorgen für eine nachhaltige gesundheitsfördernde Wirkung.

Der Vorsitzende von Hohe Tauern Health und Bürgermeister der Gemeinde Krimml, Mag. Erich Czerny: "Durch die Zusammenarbeit mit der Paracelsus Medizinische Privatuniversität werden die bestmöglichen Voraussetzungen geschaffen, um einen beschwerdefreien Urlaub bei uns verbringen zu können. Als zusätzliches Angebot für Kinder und Jugendliche wird vom 15. bis 25. Juli 2009 das Splash-Camp Krimml angeboten."

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern wird sich gemeinsam mit der Großglockner Hochalpenstraßen AG durch dieses einzigartige Angebot auf dem Health-Care Markt positionieren. "Wir freuen uns, dass wir mit 'Hohe Tauern Health' Allergiker und Asthmatiker ansprechen können. Das gesunde Umfeld der Hohen Tauern kann somit auch gesundheitstouristisch genutzt werden", bringt es Wörister auf den Punkt.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0001 2009-04-20/09:17

200917 Apr 09

Mag. Jörg Blaickner
PR/Öffentlichkeitsarbeit
Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
Gerlos Straße 18
A- 5730 Mittersill
Tel.: +43 (0)6562 40939-12
Fax: +43 (0)6562 40939-20
blaickner@nationalpark.at
http://www.nationalparkzentrum.at und http://www.nationalpark.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0001