Kärntner Tourismusmanager über Lehrereinigung erbost

Lösung auf Kosten des Tourismus absolut inakzeptabel

Velden (TP/OTS) - Die heute veröffentlichte Lehrereinigung löst bei Gernot Riedel, Geschäftsführer der Wörthersee Tourismus GmbH und Vorsitzender des Kärntner Tourismusforums, des Gremiums der Kärntner Tourismusregionen, Unverständnis und Empörung aus. 'Wie kommt die Tourismuswirtschaft, welche vor allem auch in Kärnten sehr stark vom Inlandstourismus abhängt, dazu, Leidtragender dieses faulen Kompromisses zu werden?', so Riedel. Es gehe nicht an, dass hier zu Lasten der Tourismusbetriebe eine vermeintliche Lösung herbeigeführt werde, welche erhebliche negative wirtschaftliche Folgewirkungen habe, derer sich die Verursacher offensichtlich nicht bewusst seien. 'In Summe könnten dadurch rund um diese bisher oftmals als Fenstertage genutzten autonomen Tage -zigtausende Übernachtungen und Umsätze in Millionenhöhe in ganz Österreich wegfallen und letztlich auch Arbeitsplätze gefährden', meint Riedel. Die Urheber dieses wirtschaftlichen Rohrkrepierers, von dem wohl niemand profitiere, sollten dies daher nochmals überdenken. Riedel fordert andere, besser durchdachte Lösungen und unterstützt damit auch die Forderung von LR Josef Martinz, dem Kärntner Tourismusreferenten.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0003 2009-04-21/16:49

211649 Apr 09

Gernot Riedel, Geschäftsführer
Wörthersee Tourismus GmbH
Villacher Straße 19
A-9220 Velden
Tel.: +43 (0)4274 38288
Mobil: +43 (0)676 7237811
presse@woerthersee.com
http://www.presse.woerthersee.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0002