Internationale Tourismus-Manager als Coaches der MODUL University Vienna

Wien (TP/OTS) -

  • Erste Universität in Österreich mit hochkarätigem Advisory Board aus der Wirtschaft
  • Ziel: Karriere-Turbo für die MU-Studenten
  • Noch 2009 soll es Beratungs-Boards für alle drei Ausbildungsbereiche geben

Die MODUL University Vienna setzt einen neuen Meilenstein in der österreichischen Universitätslandschaft: Im April 2009 findet das erste Treffen des "Tourism & Hospitality Industry Advisory Board of MODUL University Vienna" statt, das erste Uni-Beratungsgremium, das mit internationalen Vertretern aus der Wirtschaft - nicht der Wissenschaft - besetzt ist.

"Gerade für eine junge Universität ist Beratung extrem wichtig", erklärt MU-Rektor Karl Wöber. "Wir bieten hervorragende Managementstudien an; die Einschätzungen der CEOs bringen neue fruchtbare Ergebnisse." Das Advisory Board diskutiert die Inhalte der Ausbildung und vor allem auch Aktivitäten zur Verbesserung der Karrierechancen der Studierenden. Noch 2009 sollen auch für die zwei MU-Studienbereiche New Media Technology und Public Governance Manager-Beiräte gegründet werden.

Coaching der Wissenschaft von der Wirtschaft

Die Idee hinter den Advisory Boards ist so einfach wie gut: Die Absolventen der MODUL University werden allesamt beruflich in der Wirtschaft landen. Aus diesem Grund soll das Know-how der Praxis als zukünftige Arbeitgeber bereits für die Zeit der Ausbildung genützt werden. "Die Mitglieder des Advisory Boards verstehen sich als Berater, nicht als Entscheidungsträger", erklärt Dagmar Lund-Durlacher, Dekanin des Bakkalaureats für Tourismus- und Hotelmanagement und akademische Vorsitzende des Boards. Diskutiert wird auf Englisch, laut Lund-Durlacher kein Problem unter den Mitgliedern.

Wöber weiter: "Die CEOs zeigen sich total interessiert an der Qualifikation ihrer zukünftigen Mitarbeiter." Kein Wunder: "Besonders die Absolventen eines Wirtschaftsstudiums streben alle eine Führungsposition an. Da ist die optimale Ausbildung wesentlich für den Erfolg", so Wöber.

Pool an Tourismus-Kompetenz

Die acht Mitglieder des Tourism-Boards sind Karim Jalloul (JJW Hotels), der gemeinsam mit Dagmar Lund-Durlacher (MODUL University) den Vorsitz leitet, Michael Widmann (PKF Hotelexperts), Andreas Gebauer (Kneissl), Christophe Bergen (Hellberg Associates), Christopher Hartley (Global Hotel Alliance), Helmut Zolles (Zolles & Edinger Tourismusberatung) und der Rektor Karl Wöber. Das Board soll bis zu 14 Mitglieder bekommen.

Die CEOs nehmen sich Zeit für ihre Mitsprachemöglichkeit. "Die erste, konstituierende Sitzung dauerte vier Stunden, beim ersten 'richtigen’ Arbeitsmeeting wurde sechs Stunden lang intensiv diskutiert", berichtet Rektor Wöber von den bisherigen Erfahrungen. Die ersten Ergebnisse liegen schon am Tisch: Studenten, die neben den Lehrveranstaltungen inhaltlich und sozial engagiert sind, sollen dafür auch belohnt werden. "Wir wollen den Studenten damit vermitteln, dass mehr als rein die Noten zählen", so der Rektor. Ein neuartiges Career Center ist ebenso in Planung.

Advisory Boards für New Media und Public Governance in Gründung

Das Interesse aus der Wirtschaft, die aktuellen Ausbildungsbedürfnisse aufzuzeigen, ist immens. Aufgrund des großen Erfolgs ist die MODUL University Vienna dabei, auch für ihre zwei weiteren Departments, die Bereiche New Media Technology und Public Governance, Advisory Boards zu gründen. Es finden bereits Gespräche statt. "Speziell für den Bereich New Media ist es spannend, da hier unser MBA-Studium mit Herbst 2009 erstmals startet. Die Mitglieder des Boards haben die einzigartige Gelegenheit bereits zum Studienstart ihre Ideen einfließen zu lassen", so Wöber.

Fotos und Infos zu den Mitgliedern des Advisory Boards finden Sie im Internet unter:
http://www.modul.ac.at/thm/advisory_board

Über die MODUL University Vienna:

Die MODUL University Vienna wurde 2007 am Kahlenberg eröffnet. Die englischsprachige Privatuniversität bietet einen Bachelor und MBA-Studiengang in Tourismuswirtschaft sowie einen MBA in Öffentlichem Management an, mit Herbst 2009 startet auch ein MBA-Programm in New Media Technology. Aktuell studieren 150 Studenten aus mehr als 30 Ländern an der MODUL University.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0005 2009-04-28/12:13

281213 Apr 09

Andreas Eder, MA
PR und Marketing
MODUL University Vienna
Tel.: +43 (0)1 3203555-104
Handy: +43 (0)664 8463923
andreas.eder@modul.ac.at
http://www.modul.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003