Wörthersee-Architektur: historisch und modern

Velden (TP/OTS) - In einer Landkarte, herausgegeben vom Napoleonstadel - Kärntens Haus der Architektur, sind erstmals Bauten der historischen und modernen Architektur rund um den Wörthersee zusammengefasst und erklärt. Das Projekt wurde im Rahmen des EU-Programms INTERREG IV realisiert und soll das Bewusstsein für Architektur stärken.

"Wir möchten zeigen, welche architektonischen Kleinode es am Wörthersee gibt, und diese auch einem breiten Publikum erschließen", sagt der Geschäftsführer des Napoleonstadels, DI Dietmar Müller, der das Projekt geleitet hat.

Die Wörthersee-Architektur ist über die Grenzen des Bundeslandes hinaus ein Begriff, den die breite Öffentlichkeit in erster Linie mit den Bauten der Jahrhundertwende assoziiert. "Die wenigsten wissen, dass auch später interessante Bauten entstanden sind und immer wieder errichtet werden", meint Müller.

"Die Karte richtet sich nicht nur an ein architekturinteressiertes Publikum sondern auch an unsere Gäste, die ihre Urlaubsregion auch aus einer anderen Perspektive erleben möchten. Deshalb unterstützt die Wörthersee Tourismus GmbH dieses, auch aus touristischer Sicht, interessante Projekt", so Gernot Riedel, Geschäftsführer der Wörthersee Tourismus GmbH. "Außerdem ist es möglich, in einigen Häusern seinen Urlaub zu verbringen, und man kann so die Wörthersee-Architektur hautnah erleben und die Villen sind dadurch nachhaltig nutzbar", ergänzt Gernot Riedel.

"Diese Faltkarte präsentiert im historischen Teil zahlreiche Villen, Hotels, Bade- und Bootshäuser aus der Kaiserzeit im Zeitraum zwischen 1864 -1938. Dieser wird ergänzt durch Bauten, wie das Parkhotel Pörtschach oder den Zubau zum Schloss Velden und viele andere mehr, die beispielhaft zeitgemäße architektonische Qualität repräsentieren. Insgesamt sind auf der Karte 54 Objekte mit Fotos aufgelistet, eingezeichnet und viersprachig (Deutsch, Italienisch, Slowenisch und Englisch) beschrieben.

Für Organisation und Abwicklung zeichnet Architekt DI Berndt Mack verantwortlich. "Mir war wichtig, dass die Karte leicht lesbar ist und die Grundinformationen auf den ersten Blick erfassbar sind. Zwischen historischen und modernen Bauten gibt es eine klare Unterscheidung ", erklärt er sein Konzept. "Durch das handliche Format habe die Karte auch in jeder Jackentasche Platz". Erhältlich sind die Karten in allen Tourismusbüros rund um den Wörthersee, sowie bei der Wörthersee Tourismus GmbH.

Rückfragen & Kontakt:

Presse:
Wörthersee Tourismus GmbH
Villacher Straße 19
A-9220 Velden
Andreas Irnstorfer
Tel.: +43 (0)4274 38288-14
Fax: +43 (0)4274 38288-19
presse@woerthersee.com
http://www.presse.woerthersee.com

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0004 2009-05-15/11:36

151136 Mai 09

Auskünfte zum Projekt:
Napoleonstadel - Kärntens Haus der Architektur
Tel.: +43 (0)463 504577
office@architektur-kaernten.at
http://www.architektur-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003