Das FilmfestiWels 2009 mit Top-Kino und karibischer Genuss-Oase

Karibik und Kino bringen vom 18. Juni - 19. Juli Urlaub in die Stadt

Wels (TP/OTS) - Von 18. Juni - 19. Juli 2008 steht der Welser Minoritenplatz ganz im Zeichen von "Karibik und Kino". Das Event wird vom Tourismusverband Wels organisiert und das Programmkino Wels steht wieder als kompetenter Filmpartner zur Seite. Bereits zum 7. Mal gibt es die besten Filme von Oscar prämierten Blockbustern bis zum anspruchsvollen Programmkino. Völlig neu gestaltet sich hingegen der Gastronomiebereich. Der Minoritenplatz lockt mit Sandstrand, bequemen Lounges, Palmen, Chill Out Zonen, sommerlicher Erlebnisgastronomie vom Feinsten und verwandelt sich zur "Urlaubsinsel". Für die kulinarischen Highlights sorgt heuer ausschließlich die Welser Gastronomie.

Ein abwechslungsreicher Streifzug durch die Welt der besten Filme Ab Einbruch der Dunkelheit (21:45 Uhr) werden im Schießerhof vom 18. Juni bis zum 19. Juli an insgesamt 31 Abenden filmische Meisterwerke auf der 30 m2 Filmleinwand vorgeführt. Ein abwechslungsreicher Mix aus topaktuellen Hollywood-Blockbustern, anspruchsvollem Programmkino und europäischen Spitzenproduktionen steht auch heuer wieder im cineastischen Mittelpunkt. Mit Meisterwerken, wie dem das Leben im Rückwärtsgang schildernden "Der seltsame Fall des Benjamin Button" mit Brad Pitt in der Hauptrolle", einer unvergesslichen Hochzeit in "Mamma Mia", dem großen Gefühlskino in "Australia" und der amerikanisch-britischen Erfolgsproduktion "Slumdog Millionaire" wird Hollywoodflair nach Wels gebracht. Mit Produktionen aus der ausgezeichneten europäischen Filmschmiede wie "Willkommen bei den Sch´tis", der in Frankreich alle Rekorde brach, dem modernen Musical "Once" aus Irland, das 2008 den Oscar für den besten Filmsong einheimsen konnte, "Vorne ist verdammt weit weg", einem humorvollen deutschen Wirtschaftskrimi und der vergnüglichen italienischen Komödie "Das Festmahl im August" kommen Programmkino-Fans ganz auf ihre Kosten. Natürlich ist auch die immer erfolgreicher werdende österreichische Filmszene am Wort. Mit der Krimiverfilmung von Wolf Haas´ Bestseller "Der Knochenmann", dem für den Auslandsoscar 2009 nominierten Streifen "Revanche", Karl Merkatz in "Echte Wiener - Die Sackbauer Saga" und dem aberwitzigen und dabei zutiefst österreichischen Regie-Highlight "Contact High" und weiteren Filmen ist der österreichische Film so stark vertreten wie noch nie. Besonders ans Herz gelegt sei "Gran Torino", die Geschichte einer Freundschaft, die zwei Leben verändert. Das Regiemeisterwerk von Clint Eastwood, der auch die Hauptrolle spielt, lässt einen unwirschen und eigenwilligen Kriegsveteranen zum Helden seines Wohnviertels werden.

Abtauchen in die Karibische Genuss-Oase

Schuhe aus, rein in den Liegestuhl und die Füße in den Sand heißt es bereits ab 17. Juni, dem Tag der "Probebeleuchtung", im Gastronomiebereich des FilmfestiWels, denn Sandstrand, bequeme Lounges und Palmen bringen Ferienlaune nach Wels.
Urlaub aus kulinarischer Sicht bietet das Team von Olivi mit leichter, hochwertiger Sommerküche und frischen Köstlichkeiten vom Grill, wie etwa Steaks vom österreichischen Premiumrind. Für den kleinen Hunger gibt gefülltes Fladenbrot aus dem eigenen Pizzaofen und als erfrischenden Abschluss ein Sorbetto di limone.
Let´s Shake an der Cocktailbar & Coffeeshop Levinsky, feat. Restaurant Glashaus heißt es, wenn ausgezeichnete Showbarkeeper die Cocktails mit ihren artistischen Einlagen zubereiten und dazu köstliches Fingerfood serviert wird. Für Liebhaber süßer Köstlichkeiten ist der Coffeeshop der perfekte Ort, um den Tag mit unwiderstehlichen Petit Fours und Kaffeespezialitäten ausklingen zu lassen.

Ausgelassene Ferienstimmung verspricht auch das Team vom Kreuzbeisl mit frischer Bowle, fruchtigem Frezzini und einer großen Auswahl an Wein, Prosecco, Sekt und Champagner. Absolutes Sommerhighlight ist der Champagner mit frischen Erdbeeren und Schlagobers. Und wenn dann die Sonne über Wels untergeht, ist es Zeit sich eine Zigarre oder eine Zigarillo aus der Zigarrenlounge schmecken zu lassen.

Mit farbenfrohen Cocktailspezialitäten, frisch gepressten Säften, Frozen ICE Shakes und chilliger Musik wird der Sommer beim Grande Dame erst so richtig zum Highlight. Ein Glas Sekt oder Prosecco, ein erfrischender Aperol Spritz oder ein kühles Bier vom Fass - dann ab in den Liegestuhl und mit den Füßen in den warmen Sand, das verspricht ein prickelndes Vergnügen am Sektstand.

Zahlreiche Live-Acts runden das Programm ab. So heißt es jeden Sonntag ab 17.00 Uhr "Chill & Grill", montags lockt zwischen 17.00 -22.00 Uhr ein "Ladies only Surprise Package", DJ Dennis Bankowsky bringt jede Woche am Dienstag mit Hits aus den 80ies die Innenstadt zum Tanzen und auch der Mittwoch steht ganz im Zeichen von Live-Musik.

Karten rechtzeitig sichern

Ab 8. Juni 2009 stehen pro Film 100 Vorverkaufskarten zur Verfügung und können auch heuer wieder nicht nur direkt beim Tourist & City Service am Kaiser-Josef-Platz 22, sondern auch online gegen Bezahlung mit Kreditkarte unter www.wels.at/onlinebuchung gekauft werden. Die Abendkassa hat an allen Filmtagen ab 20.30 Uhr geöffnet, der Preis pro Karte (sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkassa) beträgt Euro 8,50.
Kinohotline: Mo-Fr 9 - 18 Uhr unter 07242/43495.

Attraktives Package

Als touristisches Angebot wurde wieder ein attraktives FilmfestiWels-Package geschnürt: Eine Übernachtung im 3- oder 4-Sterne-Hotel von 18.6.-19.7. inklusive Frühstück, einem Nachtwächterundgang in Wels und einem Kinopackage inklusive Filmkarte, Pastagericht und Getränk nach Wahl ab 59 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Nähere Infos und das gesamte Veranstaltungsprogramm zum FilmfestiWels sind erhältlich beim
Tourist & City Service Wels
Kaiser-Josef-Platz 22
A-4600 Wels
Tel.: +43 (0)7242 43495-0
office@tourism-wels.at
http://www.wels.at/tourismus
http://www.filmfestiwels.info.

Statements
Bürgermeister Dr. Peter Koits

"Das beeindruckende Resultat der Kooperation des Tourismusverbandes, des Programmkinos und der engagierten Welser Gastronomen beim "FilmfestiWels" 2009 ist das beste Beispiel dafür, was mit vereintem Kräften realisiert werden kann. Mit dem neuen Konzept des "FilmfestiWels", das Kulturgenuss und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm vereint, wurde ein weiterer wichtiger Schritt zur Erhaltung einer lebendigen Welser Innenstadt gesetzt."

Vizebürgermeister Dr. Bernhard Ploier

"Für einen funktionierenden Tourismus- und Handelsstandort ist es von grundlegender Bedeutung, den Menschen unvergessliche Erlebnisse zu bieten, denn nur dann bleiben sie der Stadt treu. Der Tourismusverband Wels und die am "FilmfestiWels" beteiligten Gastronomen haben die Zeichen der Zeit erkannt und mit viel Einsatz ein für die Stadt Wels wirtschaftlich nachhaltiges Projekt entwickelt."

Helmut Platzer, Obmann des Tourismusverbandes

"Schon in den letzten Jahren hat das "FilmfestiWels" den Besuchern Sommerkino auf höchstem Niveau geboten. Heuer gibt es für den Wels-Touristen dazu ein richtiges "All inclusive"-Programm, denn der Tourismusverband bietet mit seinem eigens zusammengestellten "FilmfestiWels"-Package alles für einen erlebnisreichen Kurzurlaub in der Stadt."

Dir. Peter Jungreithmair, Tourismusverband Wels

"Nach dem Vorbild der Welser Weihnachtswelt haben wir mit dem neuen Konzept zum "FilmfestiWels" wieder versucht, einen emotionalen "Dritten Ort" in Wels zu schaffen. Im Zentrum der Inszenierung steht die Schaffung einer innerstädtischen Urlaubsoase, die eine perfekte Ergänzung zum bereits seit sieben Jahren erfolgreichen Filmkonzept darstellt. Unter dem Motto "Karibik und Kino" wollen wir den Besuchern mit geistreicher Unterhaltung und entspanntem Südseefeeling einen Traumsommer in der Stadt bieten."

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0006 2009-05-25/14:04

251404 Mai 09

Mag. Claudia Kolb
Kaiser-Josef-Platz 22
A-4600 Wels
Tel.: +43 (0)7242 67722-13, Fax: DW 4
claudia.kolb@stadtmarketing-wels.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0001