Internationale Auszeichnung für ÖW-Projekt TourMIS

"Tourismus Marketing Informationssystem" gewinnt Ulysses Special Jury Preis der UNWTO

Wien (TP/OTS) - Die World Tourism Organistation (UNWTO) hat den diesjährigen Ulysses Special Jury Preis in der Kategorie "Innovationen in Tourismusbetrieben" an das Tourismus Marketing Informationssystem (TourMIS) der Österreich Werbung und MODUL University Vienna vergeben.

Das in der Branche als eine Art Wikipedia für die Tourismusstatistik bekannte Informationssystem (www.tourmis.info) wird mittlerweile von mehr als 15.000 nationalen und internationalen Tourismusprofis und zukünftigen Touristikern an Universitäten sowie Fachhochschulen genützt und leistet damit auch einen wertvollen Beitrag zur Ausbildung zukünftiger Tourismusmanager. Seit Jahresbeginn 2009 wurden mehr als 55.000 Datentabellen aus dem TourMIS abgerufen. 53 % der Abfragen erfolgten über die deutsche Sprachversion, 47 % über die englische.

"Alle im Tourismus Tätigen brauchen täglich aktuelle Marktforschungsinformationen, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Diese Auszeichnung ist eine große Anerkennung für das Tourismus-Know-How in unserem Land und für unseren Weg, Marktforschungsergebnisse und Wissensaustausch elektronisch zu vermitteln," meinte Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, anlässlich der offiziellen Preisübergabe am 27. Mai in Madrid. "Besonders stolz ist die ÖW darauf, dass aus der Initiative einer einzelnen nationalen Tourismusorganisation eine Plattform für internationalen Datenaustausch wurde", so Stolba abschließend.

TourMIS ist seit dem Jahr 1997 online und stellt kostenlos nationale und internationale Tourismusstatistik zur Verfügung. Es war eines der ersten Marketinginformationssysteme weltweit, das Touristikern einfachen, interaktiven Zugriff auf aktuelle Daten ermöglichte. Die Entwicklung erfolgt seit Ende der 80iger Jahre im Auftrag der Österreich Werbung durch Dr. Karl Wöber, den Rektor der Modul University Vienna (vormals WU Wien, Österreichische Gesellschaft für Angewandte Fremdenverkehrsforschung, ÖGAF). TourMIS bildet Teile der Incoming-Statistik (Quelle Statistik Austria), wie die Ankünfte/Nächtigungen nach Jahren, Saisonen und Monaten in Gesamt-Österreich, den Bundesländern und Landeshauptstädten ab. Weiters sind die Besucherzahlen von Sehenswürdigkeiten in Österreich abrufbar, die von den Landestourismusorganisationen direkt gewartet werden.

Durch Kooperationen mit European Cities Marketing, dem europäischen Städtetourismusverband, sowie mit der European Travel Commission werden internationale Daten wie Ankünfte und Nächtigungen von mehr als 100 europäischen Städten und ca. 30 europäischen Destinationen im TourMIS präsentiert. Die Dateneingabe erfolgt durch Marktforschungsprofis der jeweiligen Städte und Länder, die TourMIS als Plattform für ihren Datenaustausch und zum Benchmarking nutzen. "Die Möglichkeit, sich über touristische Statistiken im Internet auszutauschen, führt zu konstruktiven Diskussionen und einer ständigen Verbesserung der Definitionen und Erhebungsmethoden", erklärt Prof. Dr. Karl Wöber.

Bilder zum Download unter http://www.austriatourism.com/pressecenter

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0005 2009-05-28/12:14281214 Mai 09Mag. Ulrike Rauch-Keschmann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Österreich Werbung
Tel.: +43 (0)1 588 66-299
ulrike.rauch-keschmann@austria.info
http://www.tourmis.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0002