Silberregion Karwendel Tirol "versilbert" Gästen den Urlaub: All Inclusive mit der kostenlosen SilberCard

Schwaz/Silberregion Karwendel (TP/OTS) - "Es ist nicht alles Gold was glänzt", heißt es im Volksmund. Doch glänzend wird das Urlaubserlebnis der Silberregion Karwendel in Tirol von den Gästen bewertet. Viele Top-Sehenswürdigkeiten überzeugen die Besucher, daneben bringt das kostenlose Freizeitprogramm die Gäste auf Touren.

Vieles glänzt und leuchtet in der Silberregion und macht den Urlaub für Groß und Klein zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das Gestern, die Geschichte der Ferienregion ist untrennbar mit dem Silberbergbau verbunden. Schwaz - das touristische Zentrum der Region - war zu seiner Blütezeit um 1500 die größte Bergbaumetropole der damals bekannten Welt. Rund 85 % des weltweit produzierten Silbers kam aus Schwaz.

Bis heute hat sich viel mittelalterliches Flair mit zahlreichen Gebäuden aus der Blütezeit des Silberbergbaues prächtig erhalten. Der Bogen reicht von der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, das Palais Enzenberg, das Orgler- und Fugger-Haus über das Franziskaner-Kloster bis hin zum Rathaus und dem Schloss Freundsberg. Ein "Muss" stellt natürlich der Besuch des Schwazer Silberbergwerkes dar, als größte Grube des Mittelalters auch gern als "Mutter aller Bergwerke" bezeichnet. Nach der 800 m tiefen Einfahrt mit der Grubenbahn erwartet die Besucher/-innen ein außergewöhnliches Erlebnis unter Tage.

Im mächtigen Schloss Tratzberg wird die Geschichte jener Zeit in einem faszinierenden Hörspiel vermittelt - für Kinder in Märchenversion. Zwei legendäre historische Eisenbahnen sind das Ziel vieler Familienausflüge. In Jenbach treffen sich alle Eisenbahn-Freunde, finden hier doch drei verschieden dimensionierte Gleisvarianten zusammen. Die Zillertalbahn ist eine der wohl populärsten, privaten Schmalspurbahnen Österreichs und bereits 100 Jahre alt. Die Achensee-Dampf-Zahnradbahn ist mit mehr als 120 Jahren die älteste ihrer Art auf der Welt. Pfeifende Lokomotiven, fauchende und dampfende Ventile, stampfende Kolben und hämmernde Auspuffschläge garantieren ein unvergessliches Dampfzug-Erlebnis.

Kostenlos können die Gäste der Silberregion beim "All inclusive Freizeitprogramm" der SILBERcard teilnehmen. Je nach Laune können die Silberregion-Gäste zwischen "aktiven" und "klassischen" Programmpunkten wählen. Da geht es z. B. kostenlos mit dem Bus zum einzigartigen Naturdenkmal "Großer Ahornboden", der geheimnisvolle Schwazer Silberwald wird erforscht oder es wird mystisch-romantisch bei der Sagenerzählung am Lagerfeuer. Aktive treffen sich zu geführten Wanderungen (http://www.karwendel-wanderurlaub.com) mit herrlichen Ausblicken in die Bergwelt des Karwendels, zu Nordic-Walking-Touren oder zur genussvollen Familienradtour durch die Silberregion Karwendel.

Mehr Infos und druckfähige Fotos finden Sie unter
http://www.silberregion-karwendel.at/presse.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0001 2009-06-23/08:00230800 Jun 09Silberregion Karwendel
Franz-Josef-Strasse 2
A-6130 Schwaz in Tirol
Tel.: +43 (0)5242 63240
info@silberregion-karwendel.at
http://www.silberregion-karwendel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0003