con.os: Fehlende Nachfolgeregelung garantiert den Unternehmens GAU!

Wien (TP/OTS) - Kleine und mittlere Unternehmen verfügen häufig über unzureichende Nachfolgeregelungen. Ein Fahrplan in die Katastrophe: der Betrieb wird an mehrere Juniorchefs übergeben, der Senior-Chef mischt sich ins Alltagsgeschäft ein und fehlende Sicherheiten verhindern Investitionen.

"Viele Unternehmer denken erst ab dem Alter von 60 Jahren an die Betriebsübergabe. Unsere Erfahrung zeigt, eine geordnete Übergabe muss mindestens fünf Jahre im Voraus geplant werden", bestätigt Mag. Michaela Hysek-Unterweger, Beraterin bei con.os tourismus.consulting gmbh. Das komplexe Gesellschafts- und Familienrecht erfordert lange Vorlaufzeiten. Hysek-Unterweger: "Bei der Betriebsübergabe spielen auch familienpolitische Überlegungen eine entscheidende Rolle. Eigentlich sollte der Fortbestand des Unternehmens im Vordergrund stehen und ein einzelner, qualifizierter Nachfolger ausgewählt werden."

Best-Case Szenario für den Übergabe Erfolg

"Die Verantwortung und Belastung des neuen Chefs sollte langsam steigen, damit er an seinen Aufgaben wachsen kann. Der Senior-Chef fungiert als Mentor, die Entscheidungen werden aber vom Junior-Chef getroffen", beschreibt Hysek-Unterweger die optimale Herangehensweise an eine Übergabe. Im Idealfall lernt der neue Chef das Unternehmen als Leiter verschiedener Abteilungen genau kennen. Grundlage für weiteren Unternehmenserfolg ist die genaue Kenntnis der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wie Erträge, Schulden oder Sicherheiten des Betriebes müssen ein Fortführen des Betriebes auch bei Investitionserfordernis ermöglichen. Unternehmensberater bringen Transparenz und fungieren als Mediatoren. Hysek-Unterweger: "Der Junior-Chef muss in Hinblick auf Finanzen und Verantwortung genau wissen, worauf er sich einlässt! "

Erfolgsgeschichte con.os tourismus.consulting gmbh

Die con.os tourismus.consulting gmbh wurde 2006 in Linz und Wien gegründet. Seither unterstützen die Experten rund um die Geschäftsführer Mag. Arnold Oberacher und Dr. Martin Schumacher, MBA zahlreiche touristische Kunden mit innovativen Ansätzen und maßgeschneiderten Lösungen. Beständiges Wachstum und konsequente Kundenorientierung etablierten die con.os tourismus.consulting gmbh mittlerweile als zweitgrößte Tourismusberatungsagentur Österreichs.

Alle aktuellen Pressemeldungen auch unter http://www.pressetexter.at.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0002 2009-07-07/08:00070800 Jul 09Mag. Arnold Oberacher
con.os tourismusconsulting gmbh
Hietzinger Hauptstraße 45
A-1130 Wien
Tel.: +43 (0)1 3060606
a.oberacher@conos.co.at
http://www.conos.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0002