Mitterlehner kündigt neue Tourismus-Initiative an

Drei neue Schwerpunkte: Alpenraum, Donauraum und Städtetourismus - neue Förderungen

Linz (TP/OTS) - Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner hat heute bei der Regierungsklausur der ÖVP in Linz neue Maßnahmen zur Unterstützung des Tourismus angekündigt. "Nach dem ersten und wichtigen Krisenmanagement müssen wir jetzt die Phase der Umstrukturierung angehen. Wir werden daher die Tourismusstrategie neu ausrichten", kündigte Mitterlehner an.

Als wichtigste Neuerung wird das Wirtschaftsministerium drei neue Schwerpunkte setzen. Diese sind der Alpenraum, der Städtetourismus und der Donauraum. Zusätzliche Förderungen gibt es für Adaptierungen im Bereich des Radtourismus und für familienbezogene Angebote.

"Mit diesen Förderungen lösen wir zusätzliche Investitionen aus, die Österreich helfen, weitere Marktanteile zu gewinnen", so Mitterlehner weiter. "Der Winter war mit einem Umsatz von 12,19 Milliarden Euro der beste aller Zeiten. Die Krise schlägt jetzt aber auch auf den Sommer durch. Trotzdem werden wir etwa bei den Zahlen von 2007 zu liegen kommen."

"Die Förderungen, die wir im Winter aufgestockt haben, werden von der Branche gut angenommen", sagt Mitterlehner. "Im ersten Halbjahr wurden bei der Tourismusbank ÖHT 889 Förderansuchen gestellt, das sind um 22,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Mit den 703 zugesagten Förderungen wurden 422 Millionen Euro (plus 14 Prozent) ausgelöst." Für die neuen erp-Kleinkredite gibt es bereits 59 Anträge.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0005 2009-07-15/13:15151315 Jul 09Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Sprecherin des Ministers: Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (0)1 711 00-5108, Mobil: +43 (0)664 813 18 34
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: +43 (0)1 711 00-5130,
presseabteilung@bmwfj.gv.at
http://www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0002