"Klopeiner See - Südkärnten": Plus bei Ankünften im Juni

Österreichs südlichste Ferienregion ist trotz Wirtschaftskrise und schlechtem Wetter weiterhin auf Erfolgskurs

Seelach (TP/OTS) - Die Juni - Zahlen für St. Kanzian am Klopeiner See sind für eine der nächtigungs-stärksten Tourismusgemeinden Österreichs weiterhin sehr erfreulich. Erreichte St. Kanzian im Juni 2008, 21.708 Ankünfte und 119.203 Nächtigungen so erzielte die nächtigungsstärkste Tourismusgemeinde Kärntens im Juni 2009, 23.095 An-künfte, das sind 6,4% mehr Ankünfte als noch im Vorjahr. Leider hatte das Wetter die Verweildauer sehr gesenkt, sodass die Nächtigungen bei 116.200 lagen und dadurch im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von 2,6% entstand.

Das alles vor dem Hintergrund, dass die gesamte Tourismusbranche im Jahr 2009 verstärkt unter dem Einfluss der Wirtschaftskrise leidet. Der Tourismusdirektor und Verantwortliche für die Region Klopeiner See - Südkärnten Andreas Krobath meint, dass diese Entwicklung vor allem der klaren Positionierung, der gezielten Pressearbeit, dem einzigartigen Marketing-Mix und neuer Aktivitäten zuzuschreiben ist. Die Auswicklungen zeigt sich ebenso auf der Webseite der Region "klopeinersee.at", die eine Frequenzsteigerung im ersten Halbjahr 2009 von mehr als 20% erreichte (Im Vergleich 2009 zu 2007: sogar + 50% und 2009 zu 2006: + 68% Besuchersteigerung im Web)

Durch die Schaffung von Angebotsgruppen und professionellem Themenmarketing wird außerdem in den Zielgruppen direkt mit den Betrieben (zurzeit 54 Spezialisten) neue Wege im Online-Marketing beschritten. Dadurch erhalten diese Betriebe eine zusätzliche Vermarktungsmöglichkeit unter dem "Dach der Region".

Die Basis für die Gesamtentwicklung der Region ist der von Tourismusdirektor Krobath entwickelte Masterplan. Verzeichnete die Region noch in den Jahren vor der Fusionierung häufig Minuszahlen, so ist die Entwicklung seit 2006 sehenswert. Der Erfolg gibt der "jungen Ferienregion" Recht. Es ist klar erkennbar, dass die Fusionierung eine deutliche Strukturverbesserung und eine Trendumkehr gebracht hat.

Bilanz der Tourismusregion:

Im Vergleich Kalenderjahr 2008/07 2007/06 2006/05 2005/04 Region Klopeiner See -
Südkärnten: + 2,4 % + 2,6 % - 6,4 % - 6,2 % Kärnten Gesamt: + 1,5 % + 3,7 % - 3,2 % - 1,5 % Gemeinde St. Kanzian: + 3,2 % + 1,7 % - 6,0 % - 6,8 %

2009: April: Nächtigungen: St. Kanzian + 16% und die Region Klopeiner See - Südkärnten + 8%

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0006 2009-07-15/13:32151332 Jul 09Tourismusregion Klopeiner See - Südkärnten GmbH.
GF Andreas Krobath
A-9122 Seelach, Schulstraße 10
Tel.: +43 (0)4239 2222
Fax: +43 (0)4239 2222-33
http://www.klopeinersee.at
info@klopeinersee.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003