Rund 1,3 Millionen Touristen sind abholbereit

ENAT-Kongress behandelt Potenzial des barrierefreien Tourismus

Wien (TP/OTS) - "Trends und Perspektiven im barrierefreien Tourismus" lautet der Titel des zweiten internationalen Kongresses, der von 30. September bis 1. Oktober 2009 im Austria Center Vienna stattfindet. Veranstalter ENAT (European Network for Accessible Tourism) bringt erstmals namhafte Experten aus 40 Ländern und fünf Kontinenten nach Österreich, um das enorme Potenzial des barrierefreien Tourismus für alle ausführlich zu beleuchten. Angesichts der sich ausweitenden Krise braucht auch die heimische Tourismuswirtschaft zukunftsorientierte Konzepte zur Erschließung neuer Märkte.

Nach Berechnungen der University of Surrey gibt es für Europa ein bisher ungenutztes Potenzial von 134 Millionen Menschen, die auf Reisen mehr als 80 Milliarden Euro auszugeben bereit sind. Die Voraussetzung dafür wären barrierefreie Destinationen, aber die sind bislang nur marginal vorhanden. Den wenigen Angeboten steht EU-weit eine kaum zu sättigende Nachfrage gegenüber. Dabei geht es aber nicht um rollstuhlgerechte Ausstattung oder Behindertentourismus, sondern um die Zugänglichkeit sämtlicher Angebote für alle Menschen:
Barrierefreiheit ist für 10 Prozent der Bevölkerung unentbehrlich, für 30 bis 40 Prozent notwendig, für 100 Prozent komfortabel und somit ein Qualitätsmerkmal. Auch angesichts der zunehmenden Überalterung der Bevölkerung sollte das Konzept eines barrierefreien Tourismus für jeden Touristiker von größtem Interesse sein.

Wirtschaftlich äußerst erfolgreiche barrierefreie Destinationen werden beim ENAT-Kongress ebenso vorgestellt wie ganzheitliche Konzepte und effiziente Marketingstrategien. Als Referenten bzw. Workshopleiter konnten hochkarätige Tourismus-Experten wie Peter Neumann von der Universität Münster und Dimitrios Buhalis von der Bournemouth University gewonnen werden. Die Vorträge im Plenum werden in englischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung angeboten. Die Kongressgebühr beträgt 120 Euro, Tageskarten kosten 70 Euro. Detaillierte Infos gibt es unter www.enatcongress2009.info/.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0006 2009-09-17/11:36171136 Sep 09Mag. Dr. Gabriele Frisch
Tel.: +43 (0)1 330 35 45-81
frisch@hilfsgemeinschaft.at
Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0004