"Budapest Winter Invitation" - Clever sparen und einen Tag länger viel erleben

In Budapest heißt es auch in diesem Winter wieder 2=3 und 3=4! Denn die Marketing-Kampagne "Budapest Winter Invitation" geht in die nächste Runde.

Wien (TP/OTS) - Besucher der ungarischen Hauptstadt zahlen wie
schon in den letzten drei Wintern in allen teilnehmenden Hotels nur zwei - oder drei - Nächte und wohnen eine dritte - oder vierte -gratis. Start ist am 1. Dezember 2009, die Aktion läuft dann bis 31. März 2010.

Dabei hat die "Budapest Winter Invitation" auch wieder ein eigenes virtuelles Kampagnen-Gesicht in Internet: Die mehrsprachige (darunter auch in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch gehaltene) Homepage www.budapestwinter.com wurde schon frei geschaltet - und hat es in sich dank einer ständig aktualisierten Liste der teilnehmenden Hotels, einem Veranstaltungskalender und vielem mehr. Denn: Wie schon im letzten Winter nehmen über 50 Häuser der Drei- bis Fünf-Sterne-Kategorie teil, da findet jeder etwas für die passende Geldbörse.

Übrigens: Fünf erfrischend aufgemacht Themenkapitel helfen dabei, Budapest mal neu und anders zu erkunden. Fünf verschiedene, bis zu viertägige Reisetipps wurden dafür kreiert - etwa der Vorschlag "Zeigt mir einfach etwas Unerwartetes abseits der Touristenpfade", der mit einem Helikopter-Rundflug beginnt, unter anderem die Höhlen im Burgviertel empfiehlt oder auch rät, mal eine Stadtführung von 'Beyond Budapest' zu buchen. Alle Sightseeing-Tipps sind parktischerweise verlinkt, so dass dem individuellen Buchen nichts im Wege steht.

Wie wäre es mit einem Besuch auf dem Budapester Weihnachtsmarkt? "Die Budapester Weihnacht", die vom 20.November bis 28. Dezember am Vörösmarty Platz stattfindet, gehört zu den Top 10 der europäischen Weihnachtsmärkte. Besonders beliebt ist er wegen der rund 100 Kunsthandwerker, die ihre kunstvollen Waren anbieten. Auch heuer gibt es den Adventkalender am Gerbeaudhaus, den Riesenweihnachtsbaum, eine Weihnachtskrippe, Spielhaus für Kinder, Handwerks-Workshops und der Nikolaus kommt natürlich aus Lappland. http://www.budapestinfo.hu

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0011 2009-11-24/16:48

241648 Nov 09

Ungarisches Tourismusamt
Opernring 1/R/707
Tel.: +43 (0)1 5852012-13
ungarnsekr@ungarn-tourismus.at
http://www.ungarn-tourismus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0014