Sölden und Obergurgl-Hochgurgl avancieren zur Pilgerstätte der Schneehungrigen

Sölden (TP/OTS) - Neidvoll blicken viele Skiregionen entlang des Alpenbogens derzeit Richtung hinteres Ötztal/Tirol: Während reihum mangels Neuschnee Winter-Openings verschoben werden, freuen sich Pistenflitzer in Sölden und in Obergurgl-Hochgurgl über perfekte Bedingungen zum Skifahren und Snowboarden. Petrus outet sich als Fan und entsendet dazu heute (Mittwoch) stahlblauen Himmel und gleißenden Sonnenschein.

60 von insgesamt 150 Pistenkilometer sind im Skigebiet von Sölden (Giggijoch 2.525 m) perfekt präpariert, 17 Lifte geöffnet. Jakob Falkner, Marketingchef der Bergbahnen Sölden, bestätigt: "Die Giggijochbahn bringt alle Wintersportler direkt vom Ort aus ins Winterskigebiet. Über die Gletscherverbindungslifte "Golden Gate to the Glacier" ist der Gletscher vom Winterskigebiet in kürzester Zeit mit Skiern erreichbar. Schneehöhen von bis zu 84 cm garantieren perfekte Voraussetzungen für herrliche Vorwinter-Skitage in Sölden!" Am Gletscher in Sölden (3.000 m) sind sämtliche Lifte in Betrieb. Oliver Schwarz, Geschäftsführer Ötztal Tourismus, freut sich: "Das hintere Ötztal scheint in diesen Tagen tatsächlich ein gewisses Alleinstellungsmerkmal unter den Skiregionen in den Alpen zu haben, weil wir aufgrund der hoch gelegenen Skigebiete und der frühzeitigen Beschneiung tolle Bedingungen bieten können. Alle reden vom fehlenden Schnee - wir haben ihn!"

Ein ähnliches Bild bietet sich ein paar Kilometer weiter taleinwärts in Obergurgl-Hochgurgl (zwischen 1.850 und 3.000 m Seehöhe). Dort hat am gestrigen Dienstag neuerlicher Schneefall eine 47 cm hohe Schneedecke genährt, über die sich nicht nur die zahlreichen Hobby-Skifahrer und - Snowboarder freuen, sondern in besonderem Maße auch der österreichische Skinachwuchs. Mehr als 100 Kaderläufer/innen sind nach Obergurgl gepilgert, um hier bei besten Bedingungen für die Rennsaison zu trainieren. In Obergurgl wie in Hochgurgl sind mit Ausnahme einiger Schlepplifte alle Bahnen in Betrieb. Auch ein Großteil der Pisten ist bestens präpariert und lädt zum ausgiebigen Schwingen ein.

Rückfragen & Kontakt:

gemeindestraße 4
6450 söldenTel.: +43.57200
Fax: +43.57200.201
oliver.schwarz@oetztal.com
http://www.oetztal.comMedienkontakt:
pro.media kommunikation
c/o thomas weningerjosef-egger-straße 3/3
6330 kufsteinTel.: +43 (0)5372 63174-0
Fax: +43 (0)5372 63174-4
Mobil: +43 (0)664 2608526
promedia.weninger@pressezone.at
http://www.pressezone.at*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0010 2009-11-25/12:14251214 Nov 09ötztal tourismus
oliver schwarz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0011