Olympiaworld rechnet mit einem Rekordwochenende

40.000 Besucher bei sechs Topevents erwartet - Highlights sind die Spiele-Messe und der Rodel-Weltcup in Igls

Innsbruck (TP/OTS) - Die Olympiaworld Innsbruck mit ihren zwei Hallen, dem Tivolistadion und den Eisanlagen erwartet dieses Wochenende einen Rekordbesuch. Rund 40.000 Besucher werden insgesamt zu den sechs beliebten Topevents von Freitag (27. November) bis Sonntag (29. November) erwartet.

Der größte Publikumsbringer wird sicherlich die JUFF Spiele-Messe in der großen Olympiahalle sein. Groß und Klein können dabei die neuesten Spiele ausprobieren, ein Riesenspaß für die gesamte Familie. Die Spielmesse öffnet von Freitag bis Sonntag jeweils in der Zeit von 10:00h - 18:00h.

Auch das jährliche Highlight im Olympia-Eiskanal von 1976 steigt am letzten Novemberwochenende. Das zweite Saisonrennen des Weltcups der Rennrodler wird in Igls ausgefahren. Dabei können die Veranstalter des österreichischen Rodelverbandes heuer Rekorde über Rekorde vermelden: 31 Nationen mit insgesamt 173 Schlitten sind am Start, so viele wie noch nie. Auch übertragen erstmals gleich vier internationale TV-Anstalten live aus dem 1.270 Meter langen Eiskanal. Besonders den drei österreichischen Doppelsitzern mit den regierenden Olympiasiegern Andreas und Wolfgang Linger werden die besten Chancen auf den Sieg eingeräumt. Am Samstag beginnt das Damenrennen um 10 Uhr, der Doppelbewerb um 15.40 Uhr. Am Sonntag steigt ab 10.15 Uhr das Herren-Rennen mit gleich fünf Österreichern, darunter dem WM-Dritten des Vorjahres Daniel Pfister, und ab 13.50 Uhr gibt es den spannenden Staffelbewerb. Zusätzlich gibt es am Samstagabend im vergrößerten Publikumszelt noch die beliebte Weltcup-Party.

Bereits am Freitagabend kommt es im Tivolistadion zum letzten Spiel für den Tiroler Paradefußballklub FC Wacker Innsbruck vor der dreieinhalb monatigen Winterpause. Die Schützlinge von Trainer Walter Kogler, die nun schon seit neun Runden unbesiegt sind, wollen gegen St.Pölten unbedingt die Tabellenführung in der ADEG-Liga verteidigen und den inoffiziellen Titel des Winterkönigs holen.
Aber auch die Eishockey-Freunde kommen dieses Wochenende gleich zweimal auf ihre Rechnung: In der Wasserkraftarena hat am Freitagabend der HC Innsbruck in der Eliteliga Zirl zu Gast, am Samstag empfängt die erste Mannschaft des HC Innsbruck Feldkirch. Zusätzlich gibt es täglich auch den beliebten Publikumseislauf am Außenring der Olympiaworld.

Doch dieses Wochenende ist nur der Auftakt zu einem großen Veranstaltungsreigen in der Innsbrucker Olympiaworld mit sportlichen aber auch vielen kulturellen Höhepunkten. Im Sportsektor gibt es bereits am 5. Jänner das Handball-Länderspiel zwischen Österreich und Deutschland, das aber nur ein Probegalopp für die Handball-Europameisterschaft ist (19. Bis 31. Jänner). Dabei wird in Innsbruck nicht nur eine Vorrunde sondern auch eine Hauptrunde ausgespielt. Ende Jänner gibt es in Igls auch noch die Junioren-Weltmeisterschaft. Bei den kulturellen Höhepunkten spannt sich der Bogen vom "Zauber der Weihnacht" (16. Dezember) über Konzerte mit Semino Rossi und Andre Rieu, bis zu "Lord oft the Dance". Der absolute Höhepunkt wird aber im Februar das viertägige Gastspiel des "Cirque du soleil" mit seinem Programm "Saltimbanco" sein.
Nähere Details gibt es auf unserer Homepage http://www.olympiaworld.at.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0005 2009-11-27/11:35

271135 Nov 09

Bettina Regensburger
Tel.: +43 (0)676 88338223
bettina.regensburger@olympiaworld.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0011