Feminine Ausrichtung von Skigebieten als Zukunftschance

Frauen gelten als Schlüssel für Kaufentscheidungen. Längst selbstverständlich in Konsumgüterindustrie & Wellness-Branche, für die Bergbahn-Branche bisher eine verborgene Zielgruppe.

Wien (TP/OTS) - "In der nach wie vor technisch dominierten und männlich beherrschten Bergbahn-Branche wird bei der marktseitigen Positionierung und Ausrichtung des Skigebietes das Thema Frauen bislang häufig eher als "Spezialzielgruppe" behandelt", erläutert Mag. Arnold Oberacher. Erst vereinzelt werden Angebote wie z.B. Relax-Angebote entlang der Pisten oder spezielle Packages wie "Ladies Days" angeboten. Sich jedoch noch konsequenter mit weiblichen Attributen zu umgeben und mit passenden Produkten zu Punkten, wagen bislang jedoch die wenigsten Bergbahnen.

"Echte Positionierungsalternative oder Spezialzielgruppe?"

Mithilfe eines von der "con.os tourismus.consulting gmbH" entwickelten Positionierungs-Modells wurden exemplarisch zehn etablierte österreichische, schweizer und italienische Skigebiete analysiert. Oberacher: "Die Auswertung von Werbemitteln, Bildbotschaften aber auch angebotenen Attraktionsinfrastrukturen zeigte, dass sich nahezu alle der untersuchten Gebiete primär mit maskulinem Image und Attributen wie "Sportlichkeit, Leistung, Ehrgeiz, Abenteuer, Risiko, Prestige, etc." profilieren."

Chance für den Skigebiet Relaunch

Die con.os Analyse beweist sehr eindrucksvoll, dass Skigebiete bei der Definition ihres neuen "Images" oder "Markenbildes" genügend Möglichkeiten zur Positionierung vorfinden. Eine individuelle Positionierung, von der sich stärker die weibliche Welt angesprochen fühlen würde, und die damit auch stärker Attribute wie "Fantasie, Humor, Träumerei, Bequemlichkeit, Geborgenheit, Genuss, etc." transportiert, würde gegenwärtig für ein absolutes Alleinstellungsmerkmal eines Skigebietes sorgen.

Spürbar feminin...

Die unterschiedlichen Erwartungen der femininen Zielgruppen sollten dabei vor allem auf zwei Ebenen bestmöglich bedient werden:

Selbstverständlichkeits-Ebene

Bereits bei den "Selbstverständlichkeiten" eines Skigebietes haben Frauen andere Vorstellungen z.B. hinsichtlich
- der Qualität eines Parkplatzes,
- der Art die Ausrüstung zu transportieren (Gewicht, etc.),
- der Art und des Umfangs des Angebotes in Shops (von Kosmetik- bis Hygieneprodukte),
- dem Wunsch nach höherer Orientierungssicherheit (Qualität von Leitsystemen, etc.),
- der Ausstattung von Sanitäranlagen (Ablageflächen, etc.) oder
- der Sinnwahrnehmung (Sensibilität bei Belüftung, Beschallung, etc.)

spezifische Erwartungs-Ebene

Vor allem im Hinblick auf das Thema "Genuss" und die unterschiedlichsten Genussdimensionen wünschen sich Frauen auch von einem Skigebiet möglichst spezifische Angebote wie z.B.:
- Kulinarische Genussangebote (Qualität der Kulinarik, fleischlose Gerichte, leicht und frisch, spezifische Getränkeangebote, etc.) - Optischer Genuss: Qualität und Anmutung von Gebäuden, Auftreten und Bekleidung von Mitarbeitern, Outdoor- und Indoordekorationen, etc.
- Spür- und fühlbarer Genuss: Aufwärmmöglichkeiten, Entspannungsangebote, Sonnendecks, etc.

Marketing für die Entscheidungszielgruppe

Das Bekenntnis zu einer femininen Positionierung und die dafür geschaffenen Angebote benötigen auch ein entsprechend darauf ausgerichtetes "Gender Marketing". Die Tatsache, dass mehr als zwei Drittel aller Urlaubs- und Freizeitentscheidungen von Frauen getroffen werden, sollte aber selbst "maskulin" positionierten Skigebieten eine Überlegung in Richtung frauenorientierte Marktbearbeitung wert sein. Bilder und Botschaften müssen Frauen u.a. über andere Schwerpunkte bei den kommunizierten Angeboten sowie die zielgruppenspezifische Selektion bei Kommunikationsmedien und -kanälen (Lifestyle-Magazine, Mode und Society-Kanäle, etc.). ansprechen.

Alle aktuellen Pressetexte auch auf http://www.pressetexter.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4650

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Arnold Oberacher
con.os tourismus.consulting gmbh
Hietzinger Hauptstraße 45
A-1130 Wien
Tel.: +43 (0)1 3060606
a.oberacher@conos.co.at
http://www.conos.co.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002