Easybooking führt Tourismus ins Web3.0 - FACEBOOK erstmals als Vertriebskanal für Anfragen und Buchungen nutzbar!

Quantensprung: Unter http://www.facebook.com/apfelhof startet der erste Tourismusbetrieb weltweit den aktiven Zimmerverkauf auf Facebook. Potential von 460 Mio. Usern.

Längenfeld (TP/OTS) - "Soziale Netzwerke verfügen über eine sehr hohe Glaubwürdigkeit. Empfehlungen eines Hotels durch Freunde oder Kollegen führen zu einer viel stärkeren Wahrnehmung des Betriebes als bei einem Besuch auf der Webseite des Gastgebers", erklärt Hendrik Maat, Geschäftsführer der Easybooking GmbH mit Sitz im Tiroler Ötztal die Funktionsweise des Web3.0. Wie bei einem Schneeball wachsen die vertrauensvollen Kontakte zum Hotel, wenn User Verlinkungen auf Facebook "posten". Ausgehend von 500 Fans erhalten mehrere tausend User aktuelle Meldungen auf ihren "Profilseiten", die bei Interesse zu starken Steigerungen der Zugriffe auf der Hotelseite führen.

Facebook: von der Empfehlung zur Buchung

Attraktive Meldungen reichen vom Wetter über das Tagesmenue bis zu Events und Pauschalenangeboten. Um den Fans dieselben Möglichkeiten wie die klassische Hotelwebseite anzubieten, integriert die Buchungsassistentin Julia(C) von Easybooking erstmals eine vollwertige Anfrage- und Buchungsmöglichkeit auf der Fanseite des Hotels. Als erster Betrieb weltweit ist der Apfelhof in Lutzmannsburg ab sofort direkt über Facebook buchbar! "Für mich ist wichtig, dass ich unser Unternehmen zu einem akzeptablen Preis mit qualitativ hochwertigen Dienstleistungen positionieren kann. Wir wollen den Bedürfnissen unserer Gäste von morgen gerecht werden und haben mit Easy Booking und der Buchbarkeit über Facebook den richtigen Weg gefunden", freut Jürgen Rohrer, Inhaber des Apfelhofs.

Die Initiative kam ursprünglich von der Firma master design | web solutions aus Neutal im Burgenland. Easybooking entwickelte auf Wunsch von Inhaber Ddkfm. (FV) Gerhard Heinrich das Facebook-Modul für Julia, um der wachsenden Bedeutung der sozialen Netzwerke als Vertriebskanal gerecht zu werden.

Buchbare Plattformversionen von Easybooking auf Facebook

Easybooking arbeitet bereits an der Fertigstellung der Plattformversion. Damit können erstmals auch Fanseiten von Regionen oder Hotelgruppen auf Facebook buchbar gemacht werden.

Facebook als Vertriebskanal

Bedeutung und Funktion von sozialen Netzwerken stellen eines der wichtigsten Themen im Tourismus dar. Experten debattieren darüber wie Facebook und das Web 2.0 im Allgemeinen im Marketing einsetzbar sind. Easybooking ermöglicht Tourismusbetrieben Facebook erstmals als vollwertigen Vertriebskanal zu nutzen. Maat: "Besucherprofile fließen direkt ins Marketing ein und ermöglichen zielgenaue und individuelle Angebote. Zielgruppen orientierte Pauschalen oder Produkte sowie eine ganz persönliche Begrüßung mit "Willkommen in der Apfelhof, lieber Herr Müller!" sind bereits Realität und keine Zukunftsmusik mehr."

Facebook Potential: 460 Millionen User weltweit und über 1,2 Millionen in Österreich

Das Ziel der Touristiker ist klar: Gäste dort ansprechen, wo sie sich am meisten aufhalten - auf Facebook. Weltweit nutzen ca. 460 Millionen Menschen die Vorzüge der Plattform, 50 % davon täglich. Maat: "Während viele Unternehmen gerade erst beginnen das Web2.0 zu verstehen, arbeiten innovative Betriebe bereits an den Möglichkeiten des Web3.0."

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/8310

Rückfragen & Kontakt:

GF Hendrik Maat
Easybooking GmbH
Oberlängenfeld 40
A-6444 Längenfeld
Tel.: +43 (0)5253 65151
info@easy-booking.at
http://www.easybooking.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002