Kärnten Tourismus Award geht in die fünfte Runde

LH Dörfler, LR Dobernig: Höchste touristische Auszeichnung hebt Qualität der heimischen Betriebe - Hauptpreis: 3000 Euro

Klagenfurt (OTS/TP/LPD) - Bereits zum fünften Mal wird das Land Kärnten in Kooperation mit der Kleinen Zeitung den Kärnten Tourismus Award, die höchste touristische Auszeichnung Kärntens, vergeben. Der diesjährige Award steht unter dem Motto "Tourismus und Kultur" und wird auch heuer wieder im Rahmen der GAST, der 42. Internationalen Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie, von einer hochkarätig besetzten Jury mit Landeshauptmann Gerhard Dörfler, Kulturlandesrat Harald Dobernig und stv. Chefredakteur der Kleinen Zeitung Kärnten, Adolf Winkler, an der Spitze, verliehen.

"Ich freue mich besonders, dass der Tourismus Award in Kärnten bereits Tradition hat. Durch den Wettbewerb in der Branche können wir die Gesamtqualität der Betriebe heben und Kärntens Innovationskraft im Tourismus unter Beweis stellen", betonte Dörfler.

Gekürt werden die besten und mutigsten Köpfe, die sich mit kreativen und nachahmenswerten Tourismuskonzepten aus folgenden Kategorien erfolgreich am Kärntner Markt positionieren konnten:
Beherbergungsbetriebe, Gastronomie, Institutionen und Vereine sowie Festivals. "Gerade der Kulturtourismus hat in den letzten Jahren einen Aufschwung erlebt. Das beweist auch der enorme Erfolg unserer Europaausstellung im Vorjahr. Daher freut es mich, dass mit dem diesjährigen Award jene vor den Vorhang geholt werden, die die vielfältige Kärntner Kultur und das Kärntner Brauchtum für unsere Gäste erlebbar machen", sagte Dobernig.

Der Hauptpreis und somit Landessieg ist mit 3.000 Euro dotiert, die ersten Plätze in den einzelnen Kategorien erhalten jeweils 1.000 Euro. Traditionsgemäß wird der Gesamtsieger auch heuer wieder mit einer - von einem Kärntner Künstler speziell für den Kärnten Tourismus Award geschaffenen - Trophäe ausgezeichnet. "Mit dem Award werden weitere Betriebe angeregt, Qualitätsverbesserungen und neue Ideen umzusetzen", unterstrich der Landeshauptmann.

Die Leistung muss überregionale Bedeutung haben, eine nachweisliche PR-Wirkung aufweisen und zum positiven Image Kärntens beitragen. Der Preis soll eine Signalwirkung für mutige Köpfe sein, welche die generellen Zielsetzungen des Landes, wie ganzjahrestouristische Ausrichtung und Internationalisierung, mit Begeisterung umsetzen. Es dürfen nur solche Projekte eingereicht werden, die zumindest zum Teil bereits erfolgreich umgesetzt wurden.

INFO: Die Einreichunterlagen stehen unter www.ktn.gv.at zum Download bereit. Bewerbungen bis 2. März 2010 per E-Mail an julia.trampitsch@ktn.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/13

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NKL0003