Persönliche Gastfreundschaft eröffnet "kleineren Tourismusbetrieben" unzählige Anfrage- und Buchungschancen auf Facebook

Eigentümer geführte Betriebe kennen ihre Gäste am Besten. Regelmäßige persönliche News dienen der Kundenbindung und Weiterempfehlung bis zur direkten Buchung auf Facebook.

Längenfeld (TP/OTS) - "Facebook steht als Vermarktungsplattform zwar großen Hotels, Hotelgruppen und Regionen genauso offen wie dem kleinen Privatvermieter. Da aber der direkte Kontakt zwischen Vermieter und Gast die besondere Stärke der "kleinen" Betriebe ist, bietet Facebook enorme Chancen via Fanseite die eigenen Neuigkeiten, Angebote und Persönlichkeit direkt zu vermitteln", erklärt Hendrik Maat, Geschäftsführer der Easybooking GmbH. Werbeagenturen oder angestellte Mitarbeiter können diese Aufgaben nur bis zu einem gewissen Punkt erfüllen, der Vermieter tritt wieder in den Mittelpunkt der Bemühungen um den eigenen Gast.

Facebook: direkte Kommunikation Vermieter - Gast

Mit dem Web 2.0 als Vermarktungsmöglichkeit werden die Karten im touristischen Geschäft neu verteilt. Es bedarf nicht mehr großer Investitionen in Websites oder Marketingstrategien um erfolgreich zu sein. Maat: "Über Facebook haben gerade "kleine" Betriebe die Chance Ihre Fangemeinde und damit ihre aktuellen und potentiellen Gäste zu pflegen und zu betreuen." Infos vom Vermieter gelten als authentisch, der große Vorteil der sogenannten Sozialen Medien bzw. Netzwerke.

Löst Facebook Google langfristig als Vertriebskanal ab?

Da die Suche in Facebook boomt - Weihnachten und Silvester 2009 /10 nutzten sogar mehr Internetuser Facebook als Google - wird somit in naher Zukunft auch bei Anfragen und Buchungen ein "digitaler Ortswechsel" stattfinden. Maat: "Gäste werden auf der Fanseite eines Tourismusbetriebes recherchieren und das vorgefundene Angebot in ihre Entscheidung anzufragen bzw. zu buchen definitiv mit einbeziehen". Dank der Weiterempfehlung von Freunden, die aus derselben Zielgruppe stammen, wird die Zahl der Zugriffe aus Facebook massiv steigen." Facebook konnte sich bereits bei der Hauptzielgruppe der Reisenden, die zwischen 35 und 55 Jahre alt ist, bestens etablieren. Insgesamt loggen sich bereits über 7,6Mio. User regelmäßig in Deutschland ein.

In 15 Minuten zur Facebook Fanseite und direkten Buchbarkeit

Die Erstellung einer guten Fanseite ist denkbar einfach und lässt sich mit einem attraktiven Profil in weniger als 15 Minuten einrichten. Die Easybooking GmbH eröffnet als erstes Unternehmen Facebook als Vertriebskanal. Im Mittelpunkt steht die Komplettlösung für die Vermietung von Zimmern und Appartements mit integriertem Zimmerplan, Rechnungserstellung und demnächst die Anbindung an den Deskclient von Feratel. Zusätzlich integriert der Vertriebsmanager Julia von Easybooking als Anfragen- und Buchungsassistent die eigene Webseite, Facebook und die virtuelle Rezeption. Julia erstellt vollautomatisch persönliche Angebote innerhalb weniger Sekunden nach der Anfrage und fasst nach, wenn der Gast diese nicht zusagt. Julia schickt einige Tage vor der Anreise automatisch die Anfahrtsbeschreibung sowie eine Bestätigung für den erwarteten Urlaubsantritt zu. Nach der Abreise erhält jeder Gast eine Willkommensmeldung und eine Nachfrage über den Aufenthalt sowie den Verlauf der Heimreise.

Julia - Rezeption auf 5 Sterne Niveau

Mit Julia verfügen auch "kleine" Betriebe über ein kostengünstiges Rezeptionstool, das Ihnen den Auftritt wie ein 5 Sterne Haus garantiert. Alle Services eines Top Betriebes sind automatisiert enthalten, zusätzlich eröffnet Julia erstmals das enorme Potential von Facebook. Zahlreiche begeisterte Rückmeldungen vom Hotel Apfelhof aus dem Burgenland, dem ersten weltweit in Facebook buchbaren bzw. anfragbaren Tourismusbetrieb, bestätigen diese Entwicklung.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/8310

Rückfragen & Kontakt:

GF Hendrik Maat
Easybooking GmbH
Oberlängenfeld 40
A-6444 Längenfeld
Tel.: +43 (0)5253 65151
info@easy-booking.at
http://www.easybooking.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002