Besucherrekord im Nationalparkzentrum!

300.000 Besucher sprechen für sich: Allwetter-Angebot ist das Erfolgsrezept des Nationalparkzentrums Hohe Tauern

Mittersill (TP/OTS) - 300.000 Menschen, so viel wie die deutsche Stadt Bonn Einwohner zählt, haben bisher die Tore des Nationalparkzentrums in Mittersill passiert. Und das nach nicht einmal drei Jahren seit der Eröffnung im Sommer 2007.

"Das Nationalparkzentrum ist betriebswirtschaftlich und touristisch eine Erfolgsstory. Von dem Besuchermagnet mitten in den Hohen Tauern profitiert nicht nur die junge Stadt Mittersill, sondern die gesamte Ferienregion mit allen Tourismusbetrieben, so die Nationalparkreferentin Landesrätin Doraja Eberle.

Besucher kommen aus nah und fern

"Rund ein Drittel unserer Gäste kommen aus Österreich. Besonders treu sind die deutschen Urlauber. Sie machen rund 60 Prozent aus. Von den Benelux-Ländern kommt ein Zehntel unserer Besucher", erklärt Mag. Christian Wörister, Geschäftsführer der Nationalparkzentrum Hohe Tauern GmbH.

Egal, ob Schüler, Erwachsener, Busgruppe oder Familie: das Nationalparkzentrum hat für jeden attraktive Angebote parat. Besonders beliebt sind beispielsweise die Familienkarten, von denen bisher 48.500 Stück verkauft wurden. Wieder im Kommen ist der Bustourismus. Erfolgreich ist auch die Kooperation mit der Salzburger Land Card, die bisher fast 20.000 Gäste ins Nationalparkzentrum nach Mittersill gelockt hat.

Optimistisch in die Sommersaison 2010

Für die heurige Sommersaison zeigt sich Mag. Christian Wörister optimistisch. "Im Mai starten wir mit vielen Vereinsausflügen, im Sommer besuchen uns vor allem Urlauber von den umliegenden Hotelbetrieben, aber auch von der Stadt Salzburg. Durch unser wetterfestes Angebot haben wir einen entscheidenden Vorteil: uns kann man das ganze Jahr über besuchen, egal ob bei Schön- oder Regenwetter, Plus- oder Minusgraden".

Neben den acht Erlebniswelten, dem Science Center und der neuen Kneippanlage im Außenbereich bietet das Nationalparkzentrum auch Platz für Veranstaltungen. Zahlreiche prominente Extremsportler und Bergexperten haben sich dort schon die Klinke in die Hand gegeben.

Nächster Höhepunkt ist der Vortrag von Kletterprofi Stefan Glowacz am 8. April 2010 um 19.30 Uhr. Das NPZ hat sich als regionales Veranstaltungs- und Kulturzentrum etabliert!

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jörg Blaickner, PR/Öffentlichkeitsarbeit
Ferienregion Hohe Tauern GmbH, Gerlos Straße 18, A-5730 Mittersill
Tel.: +43(0)6562/40939-12
Fax: +43(0)6562/40939-20
E-Mail: blaickner@nationalpark.at
Internet: www.nationalpark.at und www.nationalparkzentrum.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001