Edel:weiss Residences erneut ausgezeichnet

Venedig/Wien (TP/OTS) - Im Rahmen der diesjährigen TrE Tourism
Real Estate in Venedig, einer Immobilien- und Investorenmesse, wurden auch heuer wieder einige herausragende architektonische Meilensteine mit einem Award geehrt. Unter ihnen auch der in Mailand ansässige und aus Südtirol stammende Architekt und Designer Matteo Thun, für den Entwurf der Residences edel:weiss am Katschberg in Kärnten, die zur Falkensteiner Michaeler Tourism Group gehören.

Insgesamt vergab die Jury sechs Preise während einer feierlichen Zeremonie im San Clemente Palace Hotel. Mit den Preisen werden laut Jury Architekten ausgezeichnet, die im internationalen Wettbewerb mit einem Objekt im Hotel- und Tourismussektor ihr außergewöhnliches Talent gezeigt haben. Dabei handelt es sich durchwegs um profilierte Architekten. Neben Matteo Thun wurden Mario Bellini für das T Hotel in Verona, Frank Gehry für das Hotel Marques des Riscal in Elciego, Alessandro Mendini für das Byblos Art Hotel in Corrubio, sowie Karim Rashid für das Semiramis Hotel für ihre ungewöhnlichen Leistungen ausgezeichnet. Einen Sonderpreis für sein Lebenswerk konnte Tom Wright entgegennehmen.

In der Begründung der Jury für den TrE Award an Matteo Thun steht:
Matteo Thun ermöglicht Eigentümern der Apartments am österreichischen Katschberg sich zu fühlen wie in einer modernen Wohnversion des "fin de siècle" - Wohnqualität auf höchstem Niveau in jeder Hinsicht.

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) ist eines der führenden Tourismusunternehmen Zentraleuropas in privater Hand. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 24 vier- und fünf-Sterne-Hotels in fünf europäischen Ländern.

Rückfragen & Kontakt:

Götz Lachmann, FMTG
Goetz.Lachmann@fmtg.com
Tel.: +43 (0)1 6054037
Mob.: +43 (0)664 6250761

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0016