J:opera Jennersdorf: Festivalsommer Spielplan-Pressekonferenz 21.04.2010

Jennersdorf (TP/OTS) - In der Gloriette des Schlosses Esterhazy
fand am 21. April 2010 die Spielplan-Pressekonferenz von J:opera Jennersdorf: Festivalsommer statt. In Anwesenheit von Kulturlandesrat Helmut Bieler und Tourismuslandesrätin Michaela Resetar stellte Intendant Dietmar Kerschbaum die Programmpunkte des Festivalsommers 2010 vor:

Im Zentrum steht Bedrich Smetanas Nationaloper "Die verkaufte Braut", die in szenischer Freilichtaufführung auf Schloss Tabor am 5. August 2010 Premiere hat. Weitere Aufführungen bis 15. August. Regie führt Robert Herzl, Rudolf Bibl wird die Junge Philharmonie Brandenburg leiten. Zum Ensemble zählen u. a. Renate Pitscheider (Marie), Markus Petsch (Hans), Dietmar Kerschbaum (Wenzel) und Heinz Zuber (Zirkusdirektor). Das Bühnenbild liegt in der Verantwortung von Johannes Leitgeb, für die Kostüme zeichnet Susanne Özpinar verantwortlich.

Ein weiterer Höhepunkt von J:opera Jennersdorf: Festivalsommer ist der Gala-Abend "Manege frei für Michael Heltau" am 6. August 2010 auf Schloss Tabor. Heltau wird dabei ein neues Programm präsentieren und dem Zirkus - einem zentralen Thema von J:opera Jennersdorf:
Festivalsommer 2010 - seine Reverenz erweisen.

Weitere Programmpunkte :

"Asra und die Flitzerbande" Kinderoper, Kulturzentrum Jennersdorf, 08.-15.09.2010

Ausstellung "Alte Meister - Grafik aus Meisterhand / Sonderausstellung Hermann Nitsch" auf Schloss Tabor 21.08.-12.09.2010

Internationale Sommerakademie PragWienBudapest (isa) / Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Im Rahmen des Projektes TourKult werden in Kooperation mit der Internationalen Sommerakademie PragWienBudapest (isa) ab 2010 jährlich Gesangsmeisterkurse mit dem Schwerpunkt Oper und einem Workshop-Rahmenprogramm in der Region veranstaltet. Ziel dieser neu ausgerichteten Meisterkurse ist es, jungen vermittlungsreifen SängerInnen den Einstieg in den professionellen Sängerberuf zu erleichtern und zu ermöglichen. Für die Meisterkurse konnten internationale Opernstars wie KS Johan Botha, KS Kurt Moll und Silvana Dussmann gewonnen werden.

Im eigens dafür kreierten J:opera Gesangswettbewerb wird weltweit erstmals der Giuseppe Sinopoli Preis von einer internationalen Fachjury, bestehend aus Intendanten, Agenten und Kritikern vergeben.

Rückfragen & Kontakt:

J:opera Jennersdorf: Festivalsommer
Sigrid Joham
Kirchenstraße 4
A-8380 Jennersdorf
Tel.: +43 (0)664 263 96 39
s.joham@jopera.at
http://www.jopera.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0007