Neue Buchungs-Plattform für grünen Urlaub

Nassereith/Wien (TP/OTS) - "Green Tourism" zählt zu den
wichtigsten Zukunftsmärkten. Schon heute buchen 8% der Deutschen nach Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit. Laut einer aktuellen Studie des WWF werden weitere 20% das zukünftig verstärkt tun. Somit schlummert ein Potenzial von rund 5 Millionen deutschen Nächtigungs-Gästen in heimischen Öko-Hotels - ein boomender Markt. Diesen Trend hat der österreichische Hotel-Profi Ludwig Gruber aufgenommen. Er ist Gründer der BIO-Hotels mit 900.000 Nächtigungen jährlich und hat jetzt die Buchungsplattformwww.greentravelclub.info geschaffen, um Ökogäste und grüne Hotels mittels neuester Web-Technologie zusammenzuführen.

Siegel mit Mehrwert

Gemeinsam mit der Biokontrollstelle ABCERT AG wurde zunächst das in dieser Art einzigartige "eco hotels certified" Qualitäts-Siegel (ehc) entwickelt: eine Online-Datenbank, wo Hotelbetriebe Daten für die Bemessung ihres ökologischen Fußabdrucks eingeben:

Wasserverbrauch, Energiehaushalt, Biogastronomie - werden mithilfe eines Benchmark-Tools verglichen. Die Auswertung der Daten hat mehrere Vorteile: Gäste können gezielt nachhaltige, zertifizierte Hotels buchen. Hoteliers sehen im internen Benchmark-Ranking, wie ökologisch ihre Betriebsführung ist. Die besten green-travelclub Hotels heben den Benchmark stetig an und verstärken damit den Qualitäts-Wettbewerb nach oben.

So unbürokratisch war Umwelt-Zertifizierung noch nie

Das neue Umweltsiegel für Tourismus stellt einen wesentlichen Vorsprung im Vergleich zu den bisherigen unübersichtlichen Labels dar. Für Urlauber sind diese wenig informativ, für Anbieter zu verwaltungsaufwändig. Das ehc Zertifikat bietet hier eine wesentliche Vereinfachung. Es ist unbürokratisch, aussagekräftig, kooperiert mit nationalen Umweltzeichen-Betrieben und ist auf allen internationalen Märkten einsetzbar.

Messbare Qualität im Bereich Nachhaltigkeit

ehc steht für mehr Ökologie, mehr Nachhaltigkeit und mehr Regionalität. Zertifizierte Unternehmen profitieren von einem nachweisbar reduzierten Ressourcenverbrauch bei verbesserter Ressourcenqualität. Zum Erlangen der neuen eco hotels Zertifizierung sind u.a. folgende Kriterien ausschlaggebend:

  • Verwendung von Ökostrom
  • mindestens 50% Bio-Anteil in der Küche (im deutschsprachigen Raum)
  • Bevorzugung regionaler Strukturen und Produkte
  • schonender Ressourcenverbrauch (Wasser, Energie, Müll)
  • CO2-Reduzierung des Unternehmens ist sichergestellt

Noch nie waren Ökohotels für Kunden so leicht zu finden

Ludwig Gruber strebt mit dem breit vernetzten Urlaubsportal die Marktführerschaft für umweltgerechten Urlaub an. Tatsächlich macht die innovative Plattform den öko-affinen Gästen das Suchen, Finden und Buchen von grünen Betten denkbar einfach. Ob Urlaub in der Natur, Wellness, Geschäftsreisen, Seminarhotels, Single-Urlaub: die intuitive Navigation ermöglicht gezielte (z.B. thematische) Suche nach dem passenden Öko-Hotel. Der green-travelclub versteht sich als Vermittler zwischen grünen Gastgebern und umweltbewussten Urlaubssuchenden. Gleichzeitig will dieses Portal ökologischen Tourismus engagiert vorantreiben. Ein Prozent des Buchungs-Volumens und der Mitgliederbeiträge wird in nachhaltige Projekte investiert.

Fakten und Zahlen: Urlaub und Ökologie
http://www.ots.at/redirect/greentravelclub

Ansprechpartner für Betriebe:
Doris Möhsl
Tel.: +43 (0)664 233 2633
dorism@organic-network.eu
Ron Schmid (für Tirol + Vlbg.)
Tel.: +43 (0)676 522 6561
ronschmid@organic-network.eu

Rückfragen & Kontakt:

Presse-Rückfragen:
FJ PURKARTHOFER PR
Franz-Jakob Purkarthofer
Tel.: +43 (0)664 4121491
info@purkarthofer-pr.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0005