5 Jahre "Alpine Gastgeber"

Grenzüberschreitende Kooperation blickt anlässlich ihrer Mitgliederversammlung auf erfolgreiche Projektmaßnahmen zurück

Innsbruck/Hopfen a.S. (TP/OTS) - Über 50 "Alpine Gastgeber" trafen sich am Mittwoch, 9. Juni, zu ihrer vierten Mitgliederversammlung in Hopfen am See. Die "Alpinen Gastgeber" sind ein Zusammenschluss von Privatzimmervermietern und kleinen, familiär geführten Beherbergungsbetrieben aus den Ferienregionen Allgäu, Oberbayern, SalzburgerLand und Tirol. Die Kooperation hieß zahlreiche neue Mitglieder willkommen und gab einen Einblick in ihre derzeitigen Tätigkeiten.

Eröffnung durch den Projektpartner Allgäu/Bayerisch-Schwaben Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Alfons Zeller, Staatssekretär a.D. und Vorsitzender des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V., der die Mitglieder und Partner herzlich willkommen hieß. Als Vertreter der Förderstellen richtete Ministerialdirigent Hermann Lück vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Technologie, Infrastruktur und Verkehr einige Grußworte an die Gäste und betonte die innovative Idee des überregionalen Gastgeber-Netzwerkes.

Positiver Blick auf vergangene und künftige Maßnahmen
Danach gab Geschäftsführerin Brigitte Hainzer einen Rückblick über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr. Besondere Wertschätzung erfuhren die im Rahmen des Interreg IV-Projektes "Innovationsnetzwerk für alpine Angebotsentwicklung" durchgeführten Seminare der Vermieterakademie: Ihr Schwerpunkt liegt auf der Förderung der eKompetenz der Gastgeber sowie der überregionalen, zielgruppengerechten Vermarktung der Betriebe. Weiterhin stellte Frau Hainzer die neue Website www.alpine-gastgeber.com vor, die kürzlich einen kompletten Relaunch erfuhr, und gab einen Überblick über laufende Marketingmaßnahmen.
Anschließend überreichte Ministerialdirigent Hermann Lück (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Technologie, Infrastruktur und Verkehr) gemeinsam mit den Vertretern der jeweiligen Region die "Alpine Gastgeber"-Plaketten an die neuen Mitgliedsbetriebe.

Neue Impulse für eine gemeinsame Zukunft

Nach einem gemeinsamen Mittagessen gab Dr. Robert Trasser (Trasser Markenberatung, Innsbruck) in einem kurzweiligen Fachvortrag Anregungen zur gemeinsamen Marke sowie zur aktiven Rolle des einzelnen Gastgebers innerhalb des Netzwerkes. Nach einem interessanten Programm endete die Mitgliederversammlung mit vielen neuen Ideen und Impulsen für eine gemeinsame Zukunft der Alpinen Gastgeber.

Rückfragen & Kontakt:

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale
Entwicklung (Interreg IV).Alpine Gastgeber
Bürgerstraße 15
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 (0)512 566 566-0
info@alpine-gastgeber.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0016