Glück im Unglück für die "Verkaufte Braut"

Wien (TP/OTS) - Nichts konnten Gewitter und Hagel der Intensität der Proben zu Smetanas Oper "Die verkaufte Braut" auf Schloss Tabor anhaben, zumal Hagelkörner - so groß wie Hühnereier - der Außenhaut von Schloss Tabor am Freitag hart zusetzten. Die Freilichtbühne und technischen Einrichtungen im Innenhof von Schloss Tabor bekamen lediglich einige "Hagelkratzer" ab. Schäden, die verhältnismäßig bald behoben werden können. Regisseur Robert Herzl kann programmgemäß die derzeit intensive Probenarbeit fortsetzen.

Dietmar Kerschbaum, Intendant von J:opera Jennersdorf:
Festivalsommer, freut sich auf eine glanzvolle Premiere am Donnerstag, den 5. August 2010 um 20.00 Uhr.
Weitere Aufführungen: 7., 8., 11., 13., 14. und 15. August.
Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr.

"Manege frei für Michael Heltau"- Lieder, Chansons, Songs und G'stanzln.

Unter diesem Titel gestaltet Michael Heltau, begleitet von den Wiener Theatermusikern, ein Galakonzert, welches am Freitag, den 6. August um 20 Uhr auf der Freilichtbühne von Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach stattfindet.

Kartenvorverkauf:
J:opera Jennersdorf Festivalsommer
Tel.: +43 (0) 3329 43037
office@jopera.at
http://www.jopera.at

Rückfragen & Kontakt:

J:opera Jennersdorf: Festivalsommer
PR und Marketing
Sigrid Joham
Kirchenstraße 4
A-8380 Jennersdorf
Tel.: +43 (0)664 263 96 39
s.joham@jopera.at
http://www.jopera.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001