BEST BEDS Hotels - neue Hotelkooperation zum Thema gesunder Schlaf

Mittersill (TP/OTS) - "Der gesunde Schlaf" ist Gästen lt. einer Studie die das Fraunhofer Institut unter dem Titel "future Hotels" duchgeführt hat, am Wichtigsten. 96% der befragten Gäste gaben an, dass Sie auf eine bequeme Ruhestädte besonderen Wert legen.

Kein Wunder, denn bereits 30% der gesamten Bevölkerung sowie über 50% der über 50 jährigen und in Amerika über 70% von der Gesamtbevölkerung leiden unter Schlafstörungen.

Internationale Luxushotelkonzerne wie Marriott und Ritz Carlton haben die Bedeutung hochwertigster Betten als eines der Elemente für einen gesunden Schlaf längst erkannt, bieten Ihre Betten dem Gast im Internet zum Kauf an und werben intensiv mit Ihren Betten und individuellen Serviceleistungen rund ums Bett.

"Eine Spitzengruppe von Privathotels in Österreich hat hier den Trend bereits erkannt, während viele Wellness Hotels noch einen starken Nachholbedarf haben" meint Bernhard Wallmann von der gleichnamigen Ideenwerkstatt für Tourismus in Mittersill.

Was bisher fehlte, war eine Angebotsgruppe, die hochwertige Angebote zum Thema gesunder Schlaf gezielt vermarktet. Aus diesem Grund hat Wallmanns Ideenwerkstatt für Tourismus,die BEST BEDS HOTEls gegründet.

Neben Internetauftritt, bei dem der Gast nach Bettenarten und Marken sowie verschiedensten Schlaf-Kriterien sein Hotel aussuchen kann, sind auch Kataloge, Messeauftritte, diverse Wirtschaftskooperationen, sowie intensives Internetmarketing vorgesehen, das auf innovative Weise von der Firma Kohlfürst in Salzburg ausgearbeitet wurde. Gezielt wird hier auch bei Hauptzielgruppen die von Burn Out betroffen sind, geworben.

Qualitätskriterien für aufgenommene Hotels reichen vom eigens ausgebildeten Schlafcoach, einer Mindesthöhe und Länge der Betten, dem Höchstalter der Matratzen, bis zur Strahlenentstörung durch ein wissenschaftlich erprobtes System und den Schlafdrinks an der Bar. Die Einhaltung der Richtlinien wird laufend von neutraler Stelle kontrolliert.

Insgesamt werden im ersten Schritt 40 Hotels im deutschsprachigen Raum als Mitglieder gesucht, davon soll etwa die Hälfte aus Österreich kommen.

"Interessenten die sich bei uns melden, erhalten von uns eine detaillierte Präsentation" - so Bernhard Wallmann."

Rückfragen & Kontakt:

Wallmanns Ideenwerkstatt für Tourismus
Sportweg 4; A-5730 Mittersill
Tel.: 076/696 1105
E-mail:wallmannsideenwerkstatt@gmx.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0004