Hamburg Cruise Days 2010

Weiße Schiffe - blaue Nächte: der Hamburger Hafen wird zur maritimen Bühne

Hamburg (OTS/TP) - Mit einer spektakulären Schiffsparade wurden an diesem Wochenende die zweiten Hamburg Cruise Days gefeiert. Das Kunstprojekt "Blue Port" und mehr als 150.000 Zuschauer verwandelten den Hafen in eine weltweit einzigartige Bühne, die ungewöhnliche Eindrücke der maritimen Metropole Hamburg bot.

Kann es einen besseren Ort zum Ankerwerfen geben für Luxusliner als den Hamburger Hafen? Der schöne und geschäftige Hafen gehört zu den bedeutensten Anlegestellen für Kreuzfahrtschiffe in Nordeuropa. Regelmäßig gehen hier Traumschiffe von Nah und Fern vor Anker. Deshalb feierte die Hansestadt vom 30. Juli bis 01. August 2010 die zweiten Hamburg Cruise Days. Niemals zuvor bot ein Welthafen wie Hamburg Kreuzfahrtschiffen eine vergleichbare Bühne, eingebettet in ein atemberaubenden Kunstprojekts.

In diesem Jahr gehörten die AIDAaura, die Astor, die Columbus, die Deutschland und die Mein Schiff zu den schwimmenden Publikumslieblingen, die die Elbe in ein glitzerndes Open-Air-Theater für mehr als 150.000 Zuschauer verwandelten. Die Kreuzfahrtflotte nahm Aufstellung vor der eindrucksvollen Kulisse der HafenCity, angeführt von den Segelschiffen Atlantis und Sedov und dem Museumsfrachter Cap San Diego. Begleitet wurde die Parade von einer Vielzahl kleinerer Barkassen und Boote. Im Konvoi ging es dann elbabwärts - ein atemberaubender Anblick für das kreuzfahrtbegeisterte Publikum zu Wasser und Land.

Zeitgleich wurde der gesamte Hafen vom "Lichtmagier" Michael Batz in blau-glänzendes Licht getaucht. Mehr als 50 Gebäude, Schiffe und Objekte erstrahlten im zauberhaften, blauen Farbspiel. Zu den "verzauberten" Gebäuden gehörten bekannte Sehenswürdigkeiten der Hamburger Skyline, wie die Köhlbrandbrücke, die Hauptkirche "St. Michaelis" und vor allem die Elbphilharmonie. Die Elbe als gigantischer Laufsteg im blauen Licht - der Farbe der Seefahrer.

Media Service:

Honorarfreies Bildmaterial: www.mediaserver.hamburg.de Filmmaterial: www.thenewsmarket.com/HamburgMarketing

Rückfragen & Kontakt:

Hamburg Marketing GmbH
Anette Boos, Media Relations
Tel.: +49-40-41 11 10 - 620
Mobil: +49-170 769 17 16
anette.boos@marketing.hamburg.de

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | EUN0002