Romantik Hotel GMACHL und Salzburger Festspiele - Tonangebende Schauplätze für kunstsinnige Schöngeister feiern Jubiläen

Salzburg (TP/OTS) - Wenn die Salzburger Festspiele heuer ihr 90-jähriges Jubiläum begehen, dann feiert Österreichs ältester Familienbetrieb mit. Anlass dafür bietet der einjährige Geburtstag des völlig neu adaptierten Romantik Hotels GMACHL. Seit Sommer 2009 präsentiert sich das vor den Toren der Salzburger Festspielstadt gelegene idyllische Refugium für kunstsinnige Schöngeister und Feinsinnige im neuen Gewand: Traditionsbewusst und doch mit innovativem Zeitgeist beseelt, wurden 40 Zimmer und Suiten vergrößert und neu gebaut, ein 1500 Quadratmeter Panorama SPA geschaffen sowie das Stammhaus auf sanfte Art adaptiert. Neue Dimensionen reichen alt Bewährtem die Hand und eröffnen individuelle Urlaubserlebnisse, die eine Trilogie aus stilvoller Lebensart, kraftvoller Ruhe und entspannter Aktivität gekonnt vereinen. Seit 24 Generationen wird das charmante Traditionshaus von internationalen Festspielgästen und treuem Stammpublikum gleichermaßen als Geheimtipp und Bühne vorzüglicher Gastlichkeit geadelt.

In den zum Teil 500 Jahre alten Gemäuern werden Tradition und Moderne gekonnt gemischt. "Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, mit dem bewusst gesetzten Kontrast zwischen überliefertem Erbe und zeitgemäßer Lebensart ein spannendes und stilvolles Ambiente zu schaffen", so Fritz Hirnböck, der mit seiner Gattin Michaela seit
5 Jahren nun in der 24. Generation die Geschäfte des 675 Jahre alten Familienbetriebs führt. Ziel war es, ein harmonisches Umfeld zu schaffen, das neuzeitliche Ansprüche erfüllt, aber zeitgleich den historischen Charme unseres Hauses aufrecht erhält", so Michaela Hirnböck-Gmachl. Subtile Details begleiten auf allen "Bühnen", die das Haus zu bieten hat und geleiten stimmungsvoll die Blickrichtung des Gastes auf die schönen Dinge des Lebens. Der Bogen spannt sich von den renovierten bis hin zu neu errichteten, mit geschmackvollem Interieur ausgestatteten Zimmern und Suiten, über die gemütlichen Gaststuben im historischen Gewölbe und lauschigen Plätzen im idyllischen Gastgarten.

GMACHL Panorama SPA bietet "Wellness mit Weitblick"

Im Dachgeschoß des Neubaus gelegen, findet sich Salzburgs schönste Panorama SPA-Landschaft, die sich auf mondäne Art Und Weise auf mehr als 1500 Quadratmeter erstreckt. Ein Hallenbad mit offenem Kamin, eine großzügige Saunalandschaft mit eigenen Damen SPA sowie ein temperiertes Außenschwimmbad mit Liegewiesen laden zum Entspannen ein.

Der Weitblick auf die umliegende Bergwelt bietet kontrastreich eine beeindruckende Kulisse regionaler Ursprünglichkeit und gelassener Natürlichkeit, die nachhaltig mit der hauseigenen Naturkosmetiklinie "GMACHL Wundervoll" abgerundet wird.
Das GMACHL Day SPA beglückt den Tagesgast mit attraktiven Tagesarrangements zwischen den Festspielaufführungen und bietet einen traumhaften Entspannungstag für alle Sinne.

Bühne der Gastlichkeit überrascht mit lukullischen Festspielpremieren

Einen Höhepunkt bildet der Besuch im hoteleigenen Hauben-Restaurant, das gerade zur Festspielzeit von Feinschmeckern als eine kulinarische Oase abseits des Festspieltrubels gern besucht wird. Genussreiche Sternstunden stehen auch noch nach den spät endenden Festspielaufführungen auf dem Programm, wenn Küchenchef Julian Grössinger nach allen Regeln der Kunst, mit frischen regionalen Zutaten sowie Produkten aus der hauseigenen Landmetzgerei die Gäste mit typisch österreichischer Küche auf Hauben Niveau verwöhnt. Klassiker und Neuinterpretationen bescheren auch dem international orientiertem Geschmack ein Sinnesfest.

Vergleichbar mit einem "Sommernachtstraum" bildet der durch Kastanienbäume beschattete Gastgarten den Schauplatz für wahre Genießer. Gekonnt inszenierte Details bei der Dekoration und Tischkultur bilden die originellen Requisiten für bühnenreife Kunststücke aus Küche und Keller.

Rückfragen & Kontakt:

Romantik Hotel GMACHL
Dorfstraße 14
A-5161 Elixhausen/Salzburg
romantikhotel@gmachl.com
http://www.gmachl.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0006