Live-Berichterstattung im Social Media -mit tagesaktuellen Fotos, Videos und Facebook Posts ein breiteres Publikum erreichen

Salzburg (TP/OTS) - Großveranstaltungen sind Garanten zur
Gewinnung von neuen "Freunden", "Fans" und "Besuchern" auf Website und Social Media Profilen von Unternehmen. Wenn die Informationen für Suchmaschinen optimiert und zeitnah veröffentlicht werden.

In den Social Media Netzwerken erzielen vor allem aktuelle und authentische Informationen großes Interesse. Besonders gut eigenen sich Großveranstaltungen für die Gewinnung von neuen "Fans" auf den Seiten der "Social Media Welt" eines Unternehmens. Neben Veranstaltern, Mitarbeitern und Teilnehmern bewegen und informieren sich Zuschauer, Fans und Freunde der Veranstaltung im Social Web.

Großveranstaltungen für mehr "Traffic" auf den Social Media Seiten

Bei Großveranstaltungen ist das Interesse bereits vor der Veranstaltung groß, steigt während des Events auf seinen Höhepunkt und wirkt nachhaltig in Form von Rückblicken und Erinnerungen. "Vorankündigungen und organisatorische Hintergrundinformationen im Vorfeld sind nur der Anfang" weiß Cornelia Schierl, Geschäftsführerin der Online Marketing Agentur Sportalpen. "Nachhaltige Erfolge - und somit Zugriffe auf die Social Media Seiten - erzielen wir in diesem Bereich durch Live-Berichte und Reportagen vor Ort und den anschließenden Nachberichten."

Erfolgsbeispiel Karwendelmarsch: Zahlreiche neue Facebook-Fans und 1.200 YouTube Zugriffe an nur einem Tag

In diesem Jahr wurde erstmals vom Karwendelmarsch live in den Social Media Kanälen berichtet. Das Team von Sportalpen sorgte für die aktuelle und zeitnahe Berichterstattung: Bilder wurden auf Flickr und Kurzspots auf YouTube gestellt, Blog-Artikel geschrieben und auf Facebook wurde eifrig gepostet. Das Team von Sportalpen nahm an der Veranstaltung teil und produzierte Videos und Fotos für die Nachberichterstattung. So verfolgten Veranstalter, Sponsoren, Mitarbeiter, Teilnehmer, Zuschauer und Interessenten live während des Events das aktuelle Geschehen auf Facebook oder im Blog und kommentierten und "teilten" die Informationen. Für die Zuschauer im Zielgelände wurde zusätzlich ein Flat-Screen mit aktuellen Bildern, Videos und Statusmeldungen der Strecke zur Verfügung gestellt. "Der Flat-Screen mit den aktuellen Informationen während des Events war ein Highlight der Veranstaltung." berichtet Andreas Burgstaller, Geschäftsführer der Sportalpen GmbH.

Mehr Infos zum Karwendelmarsch auf
http://www.sportalpen.com/karwendelmarsch-alpenpark-karwendel.html

Mehr Infos zu den Leistungen finden Sie auf www.sportalpen-marketing.at

Sportalpen - praxisorientiert und fachkompetent

Das Team von Sportalpen mit den Geschäftsführern Cornelia Schierl, Nina Geiger und Andreas Burgstaller blickt auf eine langjährige Erfahrung in den Bereichen Tourismus und Internet zurück. Sportalpen deckt die Bereiche Tourismusberatung und Konzeption, Design, Online-und Social Media Marketing ab und bietet wirksame Lösungen für die erfolgreiche Nutzung der Online Medien.

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt Sportalpen GmbH
Nonntaler Hauptstr. 1, 5020 Salzburg
www.sportalpen-marketing.at
agentur@sportalpen.comAndreas Burgstaller,
andreas.burgstaller@sportalpen.com
+43 / (0) 676- 9 335 337Cornelia Schierl,
cornelia.schierl@sportalpen.com
+43 / (0) 676- 91 81 360Nina Geiger,
nina.geiger@sportalpen.com
+43 / (0) 676- 90 71 429LORENZONI-PR GmbH
Nonntaler Hauptstraße 24, 5020 Salzburg
T: +43 (0) 662 890.626 / F: DW15
E: office@lorenzoni-pr.com
www.lorenzoni-pr.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002