Müssen Knödel rund sein? Tiroler Gastro- und Hotelfachmesse ante portas

Innsbruck (TP/OTS) - Müssen Tiroler Knödel rund sein? Wo spare ich am meisten Energie? Diese und viele andere Fragen beantwortet die fafga `10, die Fachmesse für innovative Gastlichkeit, vom 12.-15. September auf der Messe Innsbruck.

250 Aussteller zeigen die neuesten Produkte, darunter die erste zertifizierte Raucherkabine. 52 Vorträge informieren und geben wertvolle Tipps zur Optimierung von Tourismusbetrieben. Im Vordergrund des Interesses der diesjährigen fafga steht die "Sanierungsoffensive für die Hotellerie", wo sich führende Firmen zum Thema Bauen, Sanieren und Energiesparen in einer großen Leistungs-und Beratungsschau auf über 1000 m2 präsentieren. Beim neuen Themenschwerpunkt "Tiroler Hotel Know-how auf dem internationalen Markt" zeigen gebürtige Tiroler den Weg ihres Erfolges auf und führen mit best practice Beispielen zu den schönsten Hotels der Welt. Die Europakonferenz des Weltverbandes der Köche bringt die Gourmet-Elite nach Innsbruck. Meisterhaftes zeigt auch die 1. Internationale Tiroler Barista Meisterschaft und - ganz neu im Programm - die 1. Internationale Tiroler Latte Art Meisterschaft. Das fafga Symposium des Clusters Wellness Tirol steht unter dem Titel "Der Gast im Jahr 2020 - eine Branche im Wertewandel". Neben diesen Schwerpunkten zeigt die fafga auch ihr bewährtes Programm mit vielen Highlights, die letztes Jahr 15.700 Besucher auf die Fachmesse für innovative Gastlichkeit gelockt haben: Wein-, Bier- und Spirits-Degustationslounge, Big Cooking Contest, Kunst im Gastraum, Tiroler Bierzapfwettbewerb, Deko-Wettbewerb "Tischkultur vom Feinsten", Tag der Tiroler Tourismuswirtschaft und vieles andere mehr.

Die fafga ist auch eine Plattform für den touristischen Gedanken-und Erfahrungsaustausch und Treffpunkt für alle, die über den Tellerrand schauen und nicht auf der Stelle treten wollen. Auch im Tourismus gilt die Devise: die Zeichen der Zeit erkennen heißt, Maßstäbe für die Zukunft setzen.

http://www.fafga.at

Rückfragen & Kontakt:

Maria Kostner
Leiterin Pressestelle
Head of Press Office
come
congress & messe innsbruck
Tel.: +43 (0)512 5936-111
Fax: +43 (0)512 5936-7
http://www.come-innsbruck.at
http://www.congresspark-igls.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0008