"Hybrides Denken - Navigation in einer Welt liquider Werte"

Dr. David Bosshart, Keynote-Speaker der "Stadtmarketing Austria Convention 2010" über sich verändernde Identitäten für Städte und Märkte

Wels (TP/OTS) - Stadtmarketing Austria - Österreichs Dachverband für Standortentwicklung und -management - hat es sich zur Aufgabe gemacht, den hohen Wert von Stadt- und Ortskernen als Lebens- und Wirtschaftsraum auszubauen. Auf der Convention 2010 geht man am 28. Oktober in Maria Gugging am Campus des IST Austria dem Thema nach, woraus eine Stadt ihr Selbstverständnis bezieht, ob Werte oder in unserer Marketing zentrierten Welt mittlerweile Marken stärker zur Identitätsbildung der in einer Stadt lebenden und arbeiteten Menschen beitragen. Dr. David Bosshart, CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts in Zürich, referiert dabei als Keynote-Speaker zum Thema "Hybrid Thinking".

"Kriterien lebenswerter Städte: Identitäten - Brauchen Städte Werte oder Marken?" - dieser Fragestellung der diesjährigen Stadtmarketing Austria Convention geht als Hauptreferent Dr. David Bosshart nach. Der CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft, einem der wichtigsten Europäischer Think Tanks für den Handel und sein gesellschaftliches Umfeld, über seinen Zugang:

"Hybrides Denken ist keine neue, alleserlösende Methode, sondern drückt das Bewusstsein aus, dass wir über die letzten Jahrzehnte außerordentlich erfolgreich waren mit der Spezialisierung und Optimierung des Bestehenden, die uns aber immer mehr die Grenzen aufzeigt. Wir müssen Dinge heute zusammendenken und können sie nicht immer weiter zerlegen und spezialisieren."

Bosshart sieht einen wesentlichen Zusammenhang des Themas "Hybrid Thinking" mit dem Bereich Stadtmarketing, denn für ihn zeigt sich das unter anderem "...beim Angebot: Bleisurekunden, alterslose Gäste, saisonlosgelöste Bedürfnisse - wie kann ich dem entsprechen? Wie kann ich als Stadt meine Identität - das kostbarste Gut in der globalen, liquiden Welt - kommunizieren und weiterentwickeln, also ein hybrides, vernetztes, modulares Angebot entwickeln? Sie können es auch den 'Linking Value' nennen: Wie ist die Verlinkung von Angeboten aufgestellt, sodass negative Eventualitäten unmöglich werden? Urbane Welten haben andere Herausforderungen als rurale Gegenden: Sie müssen das Abenteuer, die Flexibilität, das Überraschende zelebrieren. Das Wichtigste überhaupt scheint mir die Gastlichkeit, der Empfang von unterschiedlichen Menschen. Respekt, Anerkennung, Sicherheit, Geborgenheit, Klarheit bei Bedürfnissen, die sich ständig ändern. Scheinbar selbstverständliche Dinge wie der Taxifahrer sind von großer Bedeutung: Welchen Ersteindruck vermittelt er dem Gast? In welcher Sprache spricht er ihn an? Wie lernt dieser, dass er in Rom oder in Graz oder in Lima ankommt und nicht irgendwo, in einer gesichtslosen, austauschbaren Stadt? Hybridität baut sich um die Kernwerte einer Stadt auf. Offenheit und Geschlossenheit mit Betonung auf Offenheit."

Neben dem "Hybrid Thinking"-Ansatz von Dr. Bosshart nähert sich die Stadtmarketing Austria Convention dem Thema "Identitäten" desweiteren aus entwicklungspolitischer, touristischer, wirtschaftlicher, soziologischer und architektonischer Sichtweise. Es referieren dazu Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, der Internetsoziologe Dr. Stephan Humer und Mag.arch. Roland Gruber, managing Partner der Architekturbüros "nonconform architektur vor ort" und Vorsitzender des Vereins "Landluft".

Ziel der spannenden Vorträge und Diskussionen ist die Auseinandersetzung mit städtischen Profilen, die Stärkung der eigenen Identität(en) sowie die Identifikation der Bewohner mit "ihrer" Stadt.

Alle Informationen rund um die Stadtmarketing Austria Convention 2010 sowie die Möglichkeit der Online-Anmeldung finden Sie unter
http://www.stadtmarketingaustria.at.

Rückfragen & Kontakt:

Stadtmarketing Wels GmbH
Mag. Claudia Kolb
Kaiser-Josef-Platz 22, 4600 Wels
07242/67722-13, claudia.kolb@stadtmarketing-wels.at

Das Stadtmarketing Wels steht Ihnen als Organisator der Convention
jederzeit für Rückfragen zur Verfügung:

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002