ÖWork_Shop 2010: Immer eine Länge voraus

Touristisches Branchenmeeting in Wien unter dem Motto "Innovationen im Tourismus"

Wien (TP/OTS) - Seit 2002 findet der ÖWork_Shop, der jährliche Branchentreff der Österreich Werbung (ÖW), in Innsbruck, Salzburg und Wien statt und ist mittlerweile zum Fixpunkt in den Kalendern der österreichischen Touristiker geworden. Dieses Jahr steht die Workshopserie, die heute in Wien zu Ende geht, unter dem Motto "Innovationen im Tourismus. Immer eine Länge voraus." und widmet sich erfolgreichen touristischen Neuerungen.

ÖW-Geschäftsführerin Dr. Petra Stolba betonte am Vormittag in ihrem Einführungsstatement die Notwendigkeit von Innovationen für die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Tourismuswirtschaft:
"'Urlaub in Österreich' braucht innovative Produkte, denn erfolgreiche Neuerungen schaffen Wettbewerbsvorteile im internationalen Tourismus. Sie sind damit ein zentraler Wachstumsmotor für den Tourismus." Die Österreich Werbung unterstützt die Branche, indem sie Innovations- und Entwicklungsimpulse gibt. "Wir wissen, wo das Geschäft von morgen liegt, was die Gäste auf den einzelnen Märkten wollen. Und dieses Wissen geben wir gezielt und permanent in unterschiedlichster Form an die Branche weiter - etwa durch systematische Kommunikation mit den Leistungsträgern im Tourismus, den Systempartnern; aber auch bei den sogenannten Innovationsworkshops oder der heutigen Veranstaltung", so Stolba.

Der Innovationsexperte und Initiator von "Markenlexikon.com", Dipl.-Kfm. Karsten Kilian, gab in seinem Fachvortrag Impulse für innovative Tourismusideen. Für ihn muss Innovation nicht immer in großem Rahmen stattfinden - oftmals seien die kleinen Ideen, die mit geringem Aufwand umsetzbar sind, ebenso wirksam. In einer anschließenden Podiumsdiskussion unter dem Motto "Innovation als Erfolgsfaktor für Betriebe" beleuchtete Kilian gemeinsam mit Johannes Gutmann, dem erfolgreichen Gründer der Biomarke Sonnentor, Dir. Mag. Wolfgang Kleemann, Geschäftsführer der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank, und Michaela Reitterer, Vorsitzende der ÖHV Wien und Eigentümerin des Boutiquehotel Stadthalle, die Umsetzung von Innovationen in der Praxis.

Insgesamt rund 600 Vertreter von Landestourismusorganisationen, Destinationen, Regionen und Betrieben informieren sich an den drei Tagen auf der touristischen Wissens-, Beratungs- und Verkaufsplattform der Österreich Werbung. Dazu stehen ihnen Markt-und Marketingprofis aus mehr als 20 internationalen ÖW-Büros sowie aus den Bereichen Brand Management, Kundenmanagement, Tourismusforschung und Urlaubsservice persönlich und kostenlos für Expertengespräche und Meinungsaustausch zur Verfügung. In Einzelgesprächen erfahren die Touristiker mehr über aktuelle Marktentwicklungen und Trends sowie das Angebot maßgeschneiderter Marketingaktivitäten der Österreich Werbung.

Weitere Informationen sowie Fotos vom ÖWork_Shop finden Sie hier:
http://www.austriatourism.com/workshop

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ulrike Rauch-Keschmann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Österreich Werbung
Tel.: +43 (0)1 588 66-299
ulrike.rauch-keschmann@austria.info
http://www.austriatourism.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0009