In Villach entsteht Pilotprojekt "Quartiersmanagement"

Villach (TP/OTS) - Aufbruchsstimmung in Villach: Die Liegenschaftseigentümer von gewerblich und privat genützten Flächen der Lederergasse schließen sich zu einem Verein zusammen, um gezielte Maßnahmen zur Aufwertung ihrer Immobilien und des gesamten Straßenzuges zu setzen. Ein österreichweites Public-Private-Partnership-Pilotprojekt im Quartiersmanagement!

Der neugegründete Verein beabsichtigt über ein Mehrjahresprogramm den Aufbau eines Quartiersmanagements und die Umsetzung von Kurz-, Mittel- und Langfristmaßnahmen im Sinne einer Qualitätssteigerung der Lederergasse. Vereinsmitglieder sind rund 75% der ansässigen Immobilienbesitzer und die Stadtmarketing Villach GmbH, die auch die operativen Geschäfte übernimmt.

Pilotprojekt Quartiersmanagement - Die konzeptive Vorarbeit zur Vereinsgründung, gemanagt von der Stadtmarketing Villach GmbH, erstreckte sich über nahezu zwei Jahre. Es wurden neben einer Reihe von Sitzungen, einer Studienreise und permanenter Marktforschung zum Thema "Business Improvement District" (BID) zahlreiche Einzelgespräche geführt. Dem Entstehungsprozess liegt auch eine Expertise von CIMA Österreich zugrunde. Mit der Gründung des Vereins entsteht in dieser Art und Zusammensetzung das erste und somit einzigartige Public-Private-Partnership-Modell in Österreich, bei dem die Stadt Villach finanziell beteiligt ist, die Hauptverantwortung jedoch bei den Immobilienbesitzern liegt.

Lederergasse hat Potenzial für 1A-Position

"Unser Verein wird ausschlaggebend für positive Standortentscheidungen von Investoren, Immobilienentwicklern und Interessenten für Betriebsansiedelungen. Visionär über die ersten drei Jahre hinaus gedacht, wird die Lederergasse ein "centrum der creativität", eine 1A-Lage sowie eine Bummel- und Wohlfühlzone in unserer Stadt", ist Vereinsobfrau Mag.a Petra Herbst-Pacher überzeugt. Angestrebt werde zunächst auch die Reduktion der Leerflächen auf das städtische Durchschnittsniveau. "Die intensive Vereinstätigkeit soll auch dazu führen, dass der Werteverfall einzelner Immobilien gestoppt wird. Qualität ist gefragt, denn in Anbetracht der räumlichen und historischen Gegebenheiten hat die Lederergasse genug Potenzial für eine 1A-Position. Eine allgemeine Wert- und Qualitätssteigerung ist nur gemeinsam zu schaffen", betont Gerhard Angerer, Geschäftsführer der Stadtmarketing Villach GmbH.

Ziel wird über drei Geschäftsbereiche erreicht

Das vorliegende Konzept sieht gesamtheitlich kurzfristige Angebots- u. Marketingmaßnahmen, mittelfristig Gestaltungs- und substanzverbessernde Aktionen und langfristig aktives Standortmanagement vor. Die Schwerpunkt-Themen der Zukunft liegen bei New Media/IT-Betriebsansiedelungen, "Urbanes Wohnen am Fluss", Kunst/Galerien, "Authentische Shops" und "Beislkultur". Zu den Themen mit erster Priorität gehören u.a. die strategische Immobilienentwicklung einzelner Objekte und Maßnahmen zur Sensibilisierung des Sicherheits- u. Sauberkeitsthemas.

Rückfragen & Kontakt:

Stadtmarketing Villach GesmbH
A-9500 Villach, Hauptplatz 7
Tel.: +43 (0)4242 46 600
Fax: +43 (0)42542 46 600-60
office@stadtmarketing-villach.at
http://www.stadtmarketing-villach.at
http://www.mittagslokal.at
http://www.cityimpulse.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0004