K+K Hotels investieren in Barcelona

Mit dem Ankauf eines Grundstückes im Zentrum von Barcelona hat die Hotelgruppe "K+K Hotels" einen weiteren Meilenstein in seiner europaweiten Expansion gesetzt.

Barcelona, Salzburg (TP/OTS) - Am 10. November 2010 unterzeichnete der geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens, Komm. Rat. Mag. Heinrich Koller in Barcelona den Kaufvertrag.

Eröffnung für 2012 vorgesehen

Das neueste Hotel der Salzburger Hotelgruppe wird im Frühjahr 2012 den Berieb aufnehmen.

Koller: "Nach langen und komplizierten Verhandlungen in der Katalanischen Hauptstadt ist es uns gelungen, ein ideales Grundstück in hervorragender Lage zu erwerben. Die Gesamtinvestition ist mit 19 Millionen EURO veranschlagt. Die Planung des nunmehr zehnten K+K Hotels ist bereits abgeschossen, sodass wir im März 2011 mit dem Bau beginnen können".

Und weiter: "Das K+K Hotel in Barcelona - voraussichtlicher Name "K+K Hotel Picasso" - wird das bisher modernste unserer Gruppe sein. Es wird über 100 elegante Zimmer und Suiten verfügen, sowie über Frühstücks-Restaurant, Bistro, Bar, Konferenzräume. Business Lounge, Fitness Bereich, Pool und Tiefgarage. Es liegt im mondänen Stadtteil "El Born", unmittelbar neben den "Ramblas", dem Hafen und dem "Barrio Gotico".

K+K Hotels - ein europäisches Unternehmen

K+K Hotels ist gegenwärtig mit insgesamt neun Häusern in London, Paris, München, Wien (2 Hotels), Budapest, Prag (2 Hotels) und Bukarest vertreten. Das Salzburger "K+K Restaurant am Waagplatz" gehört ebenfalls zur Gruppe und Salzburg ist auch der Sitz der europaweit tätigen Hotelkette.
Das Unternehmen der Hoteliersfamilien Koller agiert als Investor, Eigentümer, Entwickler und Betreiber.
Es erwirtschaftet mit rund 480 Mitarbeitern 40 Millionen Euro jährlich.

Internet: http://www.kkhotels.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heinrich Koller
K+K Hotels - Zentrale
A-5020 Salzburg
Waagplatz 2
Tel.: +43 (0)662 842 157
Fax: +43 (0)662 842 1577
office@kkhotels.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0009