Niederösterreichischer Tourismuspreis 2010

St. Pölten (TP/OTS) - Im festlichen Rahmen der Kulturfabrik Hainburg fand am 30. November die Überreichung des Niederösterreichischen Tourismuspreises statt. Die Auszeichnung ehrt Persönlichkeiten, die sich herausragende Verdienste um die niederösterreichische Tourismuswirtschaft erworben haben.

Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav nahm die Preisverleihung vor und übergab die von Prof. Karl Korab gestalteten Bronze-Skulpturen an:

Mag. Dr. Reinhard Mücke hat sich als Generaldirektor der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank, als ausgewiesener Experte für die Evaluierung der Nachhaltigkeit von Fördermitteln über Jahrzehnte hindurch um die niederösterreichische Tourismusbranche verdient gemacht. Durch die Verleihung eines Ehrenpreises soll Mag. Dr. Mücke der Dank des Landes für sein außerordentliches Engagement zum Ausdruck gebracht werden.

Alexander Ipp betreibt vier Hotels der Vier-Sterne-Kategorie und gehört zu den profiliertesten Pflegern gehobener niederösterreichischer Gastlichkeit. Absolute Professionalität im Service, individuelle Betreuung jedes Gasts und nicht zuletzt ein fördernder wie fordernder Umgang mit den insgesamt 110 Mitarbeitern bilden die Angelpunkte der erfolgreichen Unternehmensphilosophie. Im vergangenen Jahr erzielte die Ipp-Gruppe einen Umsatz von 6,4 Millionen Euro. Alexander Ipp wird mit dem Tourismuspreis in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet.

Die Plattform "Die Gärten Niederösterreichs" hat in den vergangenen Jahren eine solide Grundlage dafür geschaffen, Niederösterreich auch im Bereich des Gartentourismus glaubhaft als hoch attraktive Destination positionieren zu können. Reinhard Kittenberger nimmt in seiner Funktion als Obmann dieser Vereinigung stellvertretend für alle 28 Mitglieder den Tourismuspreis in der Kategorie Produkt- und Dienstleistungsinnovation entgegen.

Rudolf Buchbinder konzertiert regelmäßig mit den bedeutendsten Dirigenten und Orchestern der internationalen Musikszene und gilt als einer der besten und vielseitigsten Pianisten der Gegenwart. Seit 2007 ist Rudolf Buchbinder Intendant des Musiksommers und des Musik-Festivals Grafenegg, das er innerhalb kürzester Zeit unter den weltweit erfolgreichsten Veranstaltungen dieser Art etablieren konnte. Er erhält den Tourismuspreis in der Kategorie Medien.

Als Laudatoren konnten die Gastgeber den Tourismusexperten und Banker Mag. Wolfgang Kleemann, den Hotellerie-Manager Peter Peer, den "Biogärtner" des ORF Karl Ploberger, sowie Raiffeisen-Generalanwalt Dr. Christian Konrad gewinnen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreich-Werbung
Karin Weihs
karin.weihs@noe.co.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001