Neu bei MANZ: Venedig-Führer für Juristen

"Dogen, Diebe, Delinquenten" beleuchtet andere Seite Venedigs

Wien (TP/OTS) - Warum sind an der Loggia des Dogenpalastes in Venedig zwei Säulen blutrot eingefärbt? Warum würde kein Venezianer freiwillig zwischen der Markus- und der Theodorus-Säule hindurchgehen?

Die bekannte Sachbuchautorin Barbara Sternthal hat eine etwas andere Seite der "Serenissima" unter die Lupe genommen: Palazzi und Kirchen, Straßen und Brücken - viele von ihnen erzählen direkt oder indirekt von juristischen Entscheidungen, hoheitlichen Anordnungen oder ungesühnten Verbrechen. Auf deren zahlreiche Spuren führt "Dogen, Diebe, Delinquenten", ein schön bebildertes Vademecum für Juristen, Rechtsinteressierte und Venedig-Reisende.

Übrigens: Sowohl zwischen den beiden Säulen am Dogenpalast als auch zwischen jenen auf der Piazzetta wurden Hinrichtungen durchgeführt - zwischen ihnen durchzugehen bedeutet Unglück!

Die Autorin

Barbara Sternthal, geboren 1961, promovierte an der Universität Wien, ist freischaffende Autorin, Übersetzerin und Redakteurin. Bisher verfasste sie eine Reihe von Reiseführern, Beiträge zu Kunst und Kultur sowie Biografien über Gustav Klimt und Sigmund Freud. Sie lebt in Wien und so oft wie möglich in Venedig.

Barbara Sternthal: Dogen, Diebe, Delinquenten
Der Venedig-Führer für Juristen. MANZ 2010. 136 S. Geb. Zahlreiche Abb. Euro 24,00. ISBN 978-3-214-00502-3

Rückfragen & Kontakt:

Johannesgasse 23, 1010 Wien

Manz'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung GmbH
Mag. Christopher Dietz, PR & Pressearbeit
Tel.: 01/53161-364
presse@manz.at
http://www.manz.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0007