(K)EIN FLASHMOB - Das Le Meridien Wien lässt wieder die Puppen tanzen

Wien (TP/OTS) - Was im dichten Wiener Schneetreiben auf den ersten Blick wie einer der beliebten Flashmobs wirkt, sind in Wahrheit die Vorbereitungen für die Eröffnung eines neuen Lokals: Gabriela Benz, die Direktorin des Le Méridien, wird die Premierengäste ihrer neuen Hotelbar heute, Mittwoch, Abend mit 40 "Botschafterinnen der Lebensfreude" empfangen: "Unser 'Le Moet' soll die Sinne anregen, überraschen und dazu beitragen, die schönen Momente ds Lebens so richtig zu genießen. Unsere Meridiennes haben als 'gute Geister' schon die Eröffnung des Hotels vor genau 7 Jahren begleitet, und daher wollten wir Sie unbedingt auch jetzt wieder dabei haben."

Le Méridien, eine Hotelmarke französischen Ursprungs, umfasst 105 Hotels und Resorts in weltweit 50 Ländern, vor allem in den beliebtesten Städten und Reisezielen Europas, Afrikas, des Nahen Ostens, des asiatisch-pazifischen Raums und Amerikas. Das 2003 eröffnete Le Méridien Wien verbindet - unter dem Grundgedanken des "Ringstraßenhotels des 21. Jahrhunderts" - modernes Design mit historistischer Palais-Umgebung, internationales Flair mit Wiener Charme und zeitgenössische Kunst mit pulsierendem Leben. Direktorin Gabriela Benz: "Typisch für diese Stadt, die es bei aller Modernität einer europäischen Metropole schafft, das ihr eigene hohe Maß an entspannter Lebensqualität zu bewahren."

Rückfragen & Kontakt:

Partners in Public Relations GesmbH
Roman Degold
Rosenbursenstraße 2/27
A-1010 Wien
Tel.: +43 (0)1 512 90 88
Mobil: +43 (0)676 335 34 73
partners@inpr.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0009