Drei Mal Gold für Österreichs Gastgewerbe-Nachwuchs

WKÖ-Tourismusobmann Schenner gratuliert zum Triumph heimischer Gastro-Lehrlinge bei der Euroskills in Lissabon

Wien (TP/OTS) - Österreich war mit 30 Lehrlingen an den "Euroskills-Wettbewerben" in Portugal vertreten, die an diesem Wochenende zu Ende gegangen sind. Zehn von ihnen konnten Goldmedaillen erringen. Im touristischen Segment lag die Erfolgsquote sogar bei 100%.

Sarah Geser vom Hotel Schwanen in Bizau gewann die Wertung in der Kategorie Koch/Köchin und Kathrin Elisabeth Nußbaumer vom Seehotel Werzer Wallerwirt am Wörthersee in der Kategorie Kellner/Kellnerin. Zusammen sorgten die beiden im Teambewerb für eine dritte Goldmedaille.

"Ich bin begeistert von diesem Triumph junger österreichischer Gastlichkeit. Die beiden jungen Damen haben für ihre wiederholten Spitzenleistungen die verdiente Anerkennung erfahren - meine herzliche Gratulation", so Hans Schenner, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). "Auch wenn einige die Arbeit im Tourismus pauschal schlecht reden, es gibt auch diese Beispiele!", so Tourismussprecher Schenner. Zugleich haben die jungen Talente aber auch wieder vor Augen geführt, dass die Tourismus-Ausbildung in Österreich europaweit Spitze ist -Goldmedaillen, überall, wo sie nur möglich sind. "Mein Dank gilt daher auch den Betreuern Alexander Stockl von den Tourismusschulen Klessheim und Rudolf Wolfschluckner von der Berufsschule für Gastronomie in Altmünster", so Schenner abschließend.

Die Tourismus- und Freizeitwirtschaft bildet pro Jahr über 13.500 Lehrlinge aus, davon rund 7.500 in den Bereichen Koch/Köchin und Restaurantfachkraft.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Rainer Ribing
Tel.: (++43) 0590 900-3567
rainer.ribing@wko.at
http://wko.at/bstf

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0009