Mitterlehner: Katar ist für Österreich ein wichtiger Partner

Unternehmen haben Chancen im Bau, im Anlagenbau und in der Energie- und Umwelttechnik - Fußball-WM 2022 wird Interesse steigern

Wien (OTS/BMWFJ) - Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner hält nach seinem heutigen Treffen mit dem Emir von Katar, Scheich Hamad Bin Khalifa Al-Thani, beim Wirtschaftsforum die Eröffnungsrede. "Katar ist für Österreichs Unternehmen ein wichtiger Partner. Davon habe ich mich schon bei meinem Besuch im Vorjahr überzeugen können", so Mitterlehner. "Unternehmen aus den Branchen Bau und Anlagenbau sowie der Energie- und Umwelttechnik liefern schon jetzt nach Katar. Hier wird die Zusammenarbeit laufend ausgebaut. Neue Chancen für viele andere Bereiche ergeben sich durch die Fußball-WM, die Katar im Jahr 2022 ausrichten wird."

Neben dem Ausbau der Infrastruktur kann Österreich hier auch im Tourismus punkten. Wie schon für die Olympischen Spiele in Sotschi werden mehrere österreichische Institutionen auch Katar Leistungen zum Ausbau von Tourismus-Projekten und Tourismus-Schulungen anbieten. "Das gesteigerte Interesse durch die Weltmeisterschaft und neue Projekte werden den Beziehungen zwischen Österreich und Katar neue Impulse verleihen", so Mitterlehner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | MWA0002