Gesucht: Innovative Tourismusprojekte in historischem Gemäuer

Wien (TP/OTS) - Startschuss für EDEN ("European Destinations of ExcelleNce") Award 2011: EU-Preis für Destinationen, die historische Strukturen neu inszenieren sowie für Gäste innovativ und zeitgemäß erlebbar machen.

Der Wettbewerb um den EDEN-Award 2011 hat begonnen. Bereits zum fünften Mal werden heuer EU-weit touristische Destinationen prämiert, die ihre Ressourcen nachhaltig zu nutzen wissen. Unter dem Motto "Touristische Neuinszenierung historischer Strukturen" sind Destinationen zur Teilnahme aufgerufen, die erlebbare touristische Projekte in zeitgemäß revitalisierten historischen Strukturen - wie etwa alten Anlagen aus Industrie, Handwerk, Landwirtschaft oder ähnlichen Bauformen - vorbildlich umgesetzt haben. "Unser vielfältiges Kulturerbe zählt zu den wichtigsten Schätzen und Alleinstellungsmerkmalen Österreichs. Mit dem EDEN-Award werden Destinationen prämiert, die in diesem Bereich innovative und nachhaltige touristische Angebote anbieten", betont Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner, der auf zahlreiche österreichische Einreichungen hofft.

In den kommenden Monaten laufen in den teilnehmenden Mitgliedsstaaten der EU nationale Vorauswahlverfahren. Die österreichische Sieger-Destination wird durch eine unabhängige Experten-Jury ausgewählt. Noch bis 25. Februar 2011 haben lokale und regionale Tourismusverbände aus ganz Österreich Zeit, sich für den EDEN-Award 2011 zu bewerben.

Zu den Benefits, die die Europäische Kommission für die Sieger-Destinationen aus den Mitgliedsstaaten bereit hält, zählt der Dreh eines eigenen Destinations-Videos für Promotion-Zwecke, ein Post-Award-Workshop, der Hilfestellungen für die nachhaltige Vermarktung des Themas bietet, sowie die Präsentation auf dem Internetportal www.edenineurope.eu. Das europäische Netzwerk der Sieger-Destinationen steht zudem im Rahmen von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen im Rampenlicht wie zum Beispiel beim Europäischen Tourismusforum im Herbst 2011. Die Österreich Werbung unterstützt die österreichische Siegerdestination mittels einer Reihe von Kommunikationsmaßnahmen in Österreich und auf den internationalen Märkten.

ÖW-Helpdesk für Bewerbung

Für die Dauer des Auswahlverfahrens hat die Österreich Werbung einen Helpdesk eingerichtet, der Hilfestellung bei der Bewerbung leistet.

Österreich Werbung, Kundenmanagement/Innovationsimpulse
Mag.(FH) Florian Felder
Tel.: +43 (0)1 588 66-257
florian.felder@austria.info

Sämtliche Informationen und Ausschreibungsunterlagen sind unter
http://www.austriatourism.com/edenaward2011 abrufbar.

Der Award wird mit Mitteln der EU und des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) finanziert. Mit der organisatorischen Umsetzung des Awards wurde seitens des BMWFJ wie schon in den vergangenen Jahren die Österreich Werbung beauftragt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ulrike Rauch-Keschmann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Österreich Werbung
Tel.: +43 (0)1 588 66-299
ulrike.rauch-keschmann@austria.info
http://www.austriatourism.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0006