Jännerplus von 3,4 % in Saalbach Hinterglemm

Nach dem sensationellen Winterstart und dem Dezember-Plus von 3% freut man sich im Glemmtal nun über das zweitbeste Jänner-Ergebnis aller Zeiten.

Saalbach Hinterglemm (TP/OTS) - Eine Entwarnung für das berüchtigte "Jännerloch" kann man aus Saalbach Hinterglemm melden:
Die Buchungen im ersten Monat des Jahres 2011 waren ausgezeichnet und bescherten ein Übernachtungsplus von 3,4 % (+14.061 Übernachtungen) zum Vorjahresergebnis. Mit insgesamt 422.313 Übernachtungen reiht sich dieses Ergebnis gleich hinter dem absoluten Rekordjänner von 2006 (431.038 Übernachtungen) ein.

Erfreulich ist auch der deutliche Zuwachs an Übernachtungen im hohen Qualitätsbereich und in den Kernmärkten Deutschland, Holland und Belgien. Auch bei den russischen Gästen konnte ein Plus verzeichnet werden und das kumulierte Ergebnis aus dem Saisonverlauf zeigt ein Plus von 3,5 % von November bis Jänner.

Tourismusdirektor Wolfgang Breitfuss: "Dieses Ergebnis ist absolut erfreulich und zeigt keine Spur vom berüchtigten "Jännerloch". Die Jänner-Feiertage sind in diesem Jahr günstig gefallen und perfekte Schneeverhältnisse und traumhaftes Skiwetter lockten auch viele Kurzentschlossene zum Skifahren nach Saalbach Hinterglemm. Zudem wurde mit einer Reihe von schon traditionellen Großgruppen wie den Skimeisterschaften der British Police und Royal Airforce eine gute Auslastungs-Grundlage geschaffen."

Weitere Fotos zu diesem Artikel unter
http://www.tourismuspresse.at/redirect/SaalbachHinterglemm

Pressefotos
Kostenloser Download von Pressefotos unter www.saalbach.com/presse und http://images.saalbach.com

Rückfragen & Kontakt:

Edith Danzer - Presse/PR
Tourismusverband Saalbach Hinterglemm
Tel.: +43 (0)6541 6800-212
presse@saalbach.com
http://www.saalbach.com/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0010