Frühlingserwachen im 1. Almwellness Hotel Tuffbad im Kärntner Lesachtal

Grüne Haube, Publikums Oscar und eine eigene Heilquelle

St. Lorenzen (TP/OTS) - Der Zauber eines Tales, das als naturbelassenste Landschaft Europas gilt, wird im 1. Almwellness Hotel Tuffbad in St. Lorenzen im Kärntner Lesachtal (im Süden Österreichs, nahe der Grenze zu Italien) spürbar. Das 4 Sterne Superior Haus bietet auf 1300 Metern Seehöhe Komfort der Spitzenklasse im Einklang mit der Natur. Erholung und die Wiederbelebung der eigenen Kräfte in klarer Gebirgsluft werden groß geschrieben. Auszeichnungen wie der "Tourismus Publikums Oscar 2011" oder die Grüne Haube sind Zeugnis dafür, dass die Gäste vom Angebot begeistert sind.

Naturküche, Vollwertkost, Bioprodukte

Nach der Bewertung mit besten Noten wurde das 1. Almwellness Hotel Tuffbad zum "HolidayCheck Top Hotel 2011" bekürt, der Preis gilt als "Tourismus Publikums Oscar". Das Haus verfügt jedoch auch noch über weitere Auszeichnungen, zum Beispiel den kulinarischen Orden "Grüne Haube". Nur 37 Hotels und Restaurants in Österreich wurden bisher von der Organisation Styria vitalis ausgezeichnet. Grüne Haube-Betriebe bieten Speisen aus vollwertigen, naturbelassenen Zutaten aus biologischen, saisonalen Produktion an, die vorwiegend aus der Region stammen. "Wer zu uns kommt, kann darauf vertrauen, dass Naturküche, Vollwertkost und Bioprodukte geboten werden", betonen die Hotel-Chefs Eva-Maria und Egon Oberluggauer.

Mineralwasser aus den Tiefen der Erde

Jetzt gegen Ende des Winters sind frische, naturbelassene Speisen und Wellness- und Gesundheits-Behandlungen besonders wichtig, um Körper und Geist wieder in Schwung zu bringen. Im 1. Almwellness Hotel Tuffbad gibt's zum Beispiel - einzigartig in Österreich - die hauseigene Tuffbadquelle, die seit 1972 anerkanntes Heilvorkommen ist. Seit Jahrhunderten quillt reinstes Calcium-Magnesium-Sulfat-Hydrogencarbonat Mineralwasser mit 12 Grad Celsius aus tiefem Gestein. Es wird von 5 Hausbrunnen getrunken und man kann im Indoor-Pool, im Außenwhirlpool, im Tauchbecken, beim Kneippgang und in den Wannenbädern darin baden. Das Heilwasser eignet sich besonders zum Reinigen der Atemwege, zum Stressabbau und zur Entschlackung. Auf 1000 Quadratmetern erleben die Gäste Entspannung in den verschiedenen Saunen - Brotbad, Kraxenofen, Tuff-Stübele, Brechelbad, Almgrotte, Steinbad, Brennstadl oder Stubensauna. Dabei spürt man die meditative Wirkung des Blickes in die Gebirgswelt der Zweitausender.

Turbo für Körper & Geist

Zum Frühlingserwachen bietet das 1. Almwellness Hotel Tuffbad jetzt Specials wie "Zeit zu zweit": Donnerstag - Sonntag, 4 Tage/3 Nächte im romantischen Himmelbettzimmer, ein Abend bei Kerzenschein im Indoor-Pool mit einer Flasche prickelndem Schlumberger Sekt und Früchteteller, einem zauberhaften 7-Gänge Dinner mit Weinbegleitung, Wellness, Kräuterbadl und Verwöhnpension ab 389 Euro pro Person. Ein Turbo für Körper & Geist ist die "Heuzeit": Sonntag - Donnerstag, 5 Tage/4 Nächte - Erholung mit der Kraft des auf über 2000 Metern Seehöhe nur alle zwei Jahre gemähten Bergheus - im Wohlfühlzimmer, im Kraxenofen Heudampfbad oder im Lesachtaler Heubad, mit Wellness und Verwöhnpension ab 479 Euro pro Person.

Kontakt:
1. Almwellness Hotel Tuffbad
Tuffbad 3
A-9654 St. Lorenzen/Österreich
Tel.: +43 (0)4716-622
Fax: +43 (0)4716-622-55
info@almwellness.com
http://www.almwellness.com

Rückfragen & Kontakt:

PR Agentur Netzwerk Gruppe
Erna Stacey-Aschauer
office@netzwerkgruppe.at
Tel.: +43 (0)70 - 24 69 60-12

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003