Mitgliederbefragung der Alpinen Gastgeber: Vermieter-Netzwerk punktet durch umfangreiches Beratungsangebot

Innsbruck (TP/OTS) - Mitglieder der Kooperation "Alpine Gastgeber" profitieren von praxisorientierten Fortbildungen für familiär geführte Beherbergungsbetriebe. Dies bestätigt eine vom Institut für Kundenzufriedenheit (IFK) durchgeführte Mitgliederbefragung. In den Seminaren lernen die Mitglieder, ihren Betrieb optimal zu präsentieren und zielgruppenorientierte Angebote zu gestalten. "Alpine Gastgeber" ist ein EU-gefördertes Projekt der Tirol Werbung, der Tourismusverbände München-Oberbayern und Allgäu/Bayerisch-Schwaben und der SalzburgerLand Tourismus.

264 Mitgliedsbetriebe nahmen an der Online-Befragung teil. Besonders positiv bewerteten die Betriebe das Fortbildungsangebot mit einem Durchschnittswert von 1,86 (1="sehr zufrieden", 7="nicht zufrieden"). Bereits 96,6% der Mitglieder nahmen an Seminaren teil. Seit der Gründung vor fünf Jahren verzeichnet die Vermieterakademie über 5.500 Teilnehmer.

Die ständige Weiterbildung ist das Markenzeichen der Kooperation. In der Nebensaison werden die Mitglieder an Themen wie Qualität, Service oder Onlinemarketing herangeführt. Laut der Befragung helfen die Seminare den Mitgliedern, die Qualität in ihren Betrieben zu verbessern und Aufgaben in der Vermietung professioneller anzugehen. Im Rahmen des Interreg IV-Projektes "Innovationsnetzwerk für alpine Angebotsgestaltung" befassen sich die Workshops mit der Vermarktung über die Schwerpunktthemen "Sportler, Entdecker, Kinder und Gesundheitsurlauber willkommen". Über 50% der Mitglieder haben bereits einen Schwerpunkt gewählt; 25% konnten neue Gäste ansprechen.

Bestnoten erzielte auch die Servicestelle. Die Mitarbeiter stehen den Betrieben bei Fragen zur Gestaltung von Angeboten oder dem Eintrag auf www.alpine-gastgeber.com zur Seite. Freundlichkeit, Kompetenz und Beratungsleistung erreichten Durchschnittswerte zwischen 1,3 und 2,2 (1 ="sehr zufrieden", 7="nicht zufrieden").

Projektmanagerin Brigitte Hainzer: "2011 liegt unser Schwerpunkt auf dem Voneinander-Lernen." Die Seminare werden bei Mitgliedsbetrieben durchgeführt, um den gegenseitigen Erfahrungsaustausch stärker zu fördern.

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (Interreg IV), des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend, der Länder Salzburg und Tirol und des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Rückfragen & Kontakt:

Alpine Gastgeber
Brigitte Hainzer
Bürgerstraße 15
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 (0)512 566566-0
info@alpine-gastgeber.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0010