HandOver: Sinnvolle Einsparungen statt neuer Steuern

Die Alkoholsteuer-Idee ist so gut wie vom Tisch. HandOver empfiehlt Gemeinden daher eine Sanierung der Haushalte am Beispiel und nicht auf Kosten der Hotellerie und Gastronomie.

Anif (TP/OTS) - In einigen Städten und Gemeinden wurde jüngst die Einführung einer Alkohol-Sondersteuer diskutiert, um die angespannte Budgetlage zu verbessern. Schon nach kurzer Zeit wurde deutlich, dass es wohl nicht zu einer Umsetzung kommen wird. HandOver empfiehlt den Gemeinden daher eine Sanierung der Haushalte am Beispiel und nicht auf Kosten der Hotellerie und Gastronomie. "Ein zentraler Erfolgsfaktor der österreichischen Tourismuswirtschaft ist der professionelle Einkauf über die gemeinsame Einkaufsgenossenschaft hogast. HandOver bietet ein ähnliches Service speziell für soziale Einrichtungen", sagt Geschäftsführer Richard Wisdom.

HandOver ist ein gemeinsames Unternehmen einer Stiftung der Diözese Linz und der hogast-Gruppe. Entsprechend verbinden sich in der Arbeit das Gespür für die spezifischen Bedürfnisse sozialer Einrichtungen und das umfassende Know-how im Einkauf. Dem hoch spezialisierten Beratungsteam steht damit auch die notwendige ausgereifte Technologie für einen professionellen Einkauf zur Verfügung.

Dass Gemeinden und Städte nach Ideen suchen, um die Haushaltslage zu verbessern, ist verständlich. Schließlich kämpfen sie mit jenen großen Herausforderungen, die das ganze Land beschäftigen. "Seniorenwohnhäuser, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Bildungszentren stehen vor der Herausforderung, die hohe Qualität der Leistungen aufrecht zu erhalten.

Dabei kämpfen sie vielfach mit einer steigenden Zahl an zu betreuenden Menschen und erhöhtem Aufwand im komplexen Beschaffungsvorgang. HandOver unterstützt Mitgliedsbetriebe im Einkauf mit umfangreichen Serviceleistungen und verschafft so wertvolle Zeit- und Kosteneinsparungen bei vollem Leistungserhalt", erklärt Richard Wisdom.

HandOver bietet eine Mengenbündelung im Einkauf von Lebensmitteln, Energie, Verbrauchs- und Investitionsgütern sowie Beratung und Unterstützung bei Preisvergleichen, Angebotseinholungen, Ausschreibungen und Nachverhandlungen
durch das hoch spezialisierte Team. Das hogast-bewährte Onlinesystem E@syGoing sorgt für eine Optimierung der Prozesskosten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Waltraud Huetz-Ebner (Presse)
Tel.: +43 (0) 6246 8963 451, Mobil: +43 (0) 664 3580575
huetz-ebner@hogast.at
www.handover.at, http://www.hogast.at/

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0004