Philharmonische Klänge 2011 - Klangerlebnis für den Gaumen

Bad Gleichenberg (TP/OTS) - Besondere Spielorte, herausragende Musiker, zauberhafte Klänge und kulinarische Höhepunkte: Ein wahrer Genuss für alle Sinne ist das Kammermusikfestival "Philharmonische Klänge" von 20. April bis 26. Juni 2011.

Normalerweise spielen sie in den bekanntesten Opernhäusern und Konzertsälen dieser Welt. Im Rahmen des Konzertreigens "Philharmonische Klänge" finden sich jedoch Musiker aus den besten Orchestern Europas im sanften Hügelland des Steirischen Thermenlandes ein. Im historischen Mailandsaal in Bad Gleichenberg, in der Pfarrkirche Kapfenstein oder im Steinbruch Gossendorf geben die Musiker der Wiener bzw. Berliner Philharmoniker Kompositionen alter Meister zum Besten. Außergewöhnliche Spielorte für außergewöhnliche Künstler. Als Moderatoren wirken unter anderem Christoph Wagner Trenkwitz und Otto Brusatti.

Einzigartig ist auch die Komposition von Künstlern mit Weltruf und Österreichischer Haubenküche: Genuss und Klangerlebnis werden zum "HÖRgenuss" - so auch der Untertitel des Festivals. Was vor 10 Jahren unter der Regie von Karl Nestelberger (Obmann Verein kultur-land-leben) und Günter Seifert (1. Geige der Wiener Philharmoniker) mit einem Konzert begann, hat sich mittlerweile als Kammermusikfestival mit sieben Gastspielen etabliert.

Klassik zum Lachen

"Wein, Weib, Gezankt", außergewöhnliche Lachmusik mit Klaus Wallendorf von den Berliner Philharmonikern eröffnet am 20. April 2011 in Bad Gleichenberg den Konzertreigen. Ein zweites Konzert der Lachmusik gibt es am 21. April in Gleisdorf. Weitere Termine:
1. Mai 2011: Wiener Concordia Quintett, Christoph Wagner-Trenkwitz, Kirchbach, 9. Juni 2011: Seifert Quartett & Klarinette (Norbert Täubl), Fehring, 19.30 Uhr (Open Air), 16. Juni 2011: Trio Camerata, Kapfenstein, 25. Juni 2011: Österreichisches Jugendorchester, Alexandra Reinprecht, Otto Brusatti, Open Air im Trassbruch Gossendorf bei Bad Gleichenberg, 26. Juni 2011: Wiener Geigenquartett, Alexandra Reinprecht, Otto Brusatti, Schloss Kornberg.

Ein HÖRgenuss-Package mit 2 Nächtigungen im Hotel**** / HP (1 x Hotel, 1 x Künstlerbuffet), wohlig warmen Wasser zum Abschalten und Entspannen sowie einer Konzertkarte zum Genießen gibt es um 195,-Das detaillierte Programm ist unter www.bad-gleichenberg.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Bad Gleichenberg Tourismus
Mag. Monika Hödl
Obere Brunnenstraße 1
A-8344 Bad Gleichenberg
Tel.: +43 (0)3159 2203
Fax: +43 (0)3159 2203-3
monika.hoedl@bad-gleichenberg.at
http://www.bad-gleichenberg.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001