Karl C. Reiter ist Österreichs "Hotelier der Zukunft" 2011

Achenkirch (TP/OTS) - Das österreichische Fachmagazin ÖGZ, der Fachverband der österreichischen Hotellerie und eine prominent besetzte Fachjury kürten Anfang April 2011 erstmals einen "Hotelier der Zukunft". Die Wahl fiel auf Karl C. Reiter jun., Gastgeber des 5-Sterne Hauses Posthotel Achenkirch Resort & Spa in Tirol.

Karl C. Reiter (33) übernahm die Führung des renommierten Posthotels in Achenkirch im Jahr 2004 von seinem Vater Karl J. Reiter, der das Haus unter seiner Ägide zu einem der besten Wohlfühl-Hotels im Alpenraum gemacht hatte. Die zweifellos sehr großen Fußstapfen, in die der Junior trat, füllte dieser in kurzer Zeit mit viel Gefühl für die lange Tradition des Hauses, aber auch mit mutigen Neuerungen aus. So entstand nach seinen Ideen und Vorstellungen im Jahr 2008 der "Versunkene Tempel" eine bauliche Wellness-Inszenierung, die bis heute ohne Vergleich ist. Im Jahr 2010 initiierte Karl C. Reiter ein wegweisendes Mitarbeiter-Haus, namens "Refugium", um gute Kräfte noch stärker an das Posthotel zu binden. Im selben Jahr brachte er die Golfplatz-Erweiterung auf den Weg und ließ den Online-Auftritt des Posthotels mit allen aktuellen Web 2.0-Elementen auf den neuesten Stand des vernetzten Online-Marketings bringen.

Den vielleicht mutigsten Schritt tat Karl C. Reiter mit der Jahreswende 2010/2011. Wie viele andere Inhaber von Urlaubshotels konstatierte er in den letzten Jahren immer mehr die wachsende Unvereinbarkeit von Familienhotel und Wellnesshotel. Er wollte die Probleme, die sich zwischen dem Ruhebedürfnis der Gäste ohne Kinder und dem verständlichen Bewegungsbedürfnis von Familien mit Kindern auftaten, nicht mit oberflächlichen Maßnahmen kaschieren und entschied sich für eine klare Positionierung als "Wohlfühlhotel für die gehobene Zweisamkeit". Dieser Schritt brachte Karl C. Reiter vereinzelt Kritik, doch überwiegend Beifall der anspruchsvollen Posthotel-Klientel ein.

Für die nächste Zeit plant Österreichs "Hotelier der Zukunft" in Zusammenarbeit mit einem Biomasse-Heizwerk die komplette Umstellung der Wärmeversorgung des Hotels auf regenerative Energieträger. Er führt damit die Tradition des Hauses als nachhaltig wirtschaftender Betrieb fort, die mit eigener Landwirtschaft und der Präferenz für regionale Produkte im Posthotel Achenkirch schon seit vier Generationen praktiziert wird. Weitere bauliche Maßnahmen, um den Charakter des Posthotels als Wohlfühlhotel noch stärker zu akzentuieren, hat Karl C. Reiter bereits in Vorbereitung.

Informationen:
Posthotel Achenkirch
Resort & Spa
A-6215 Achenkirch/Tirol
Tel.: +43 (0)5246 6522
posthotel@posthotel.at

http://www.tourismuspresse.at/redirect/posthotel

Rückfragen & Kontakt:

Martina Kohler
MAROundPARTNER GmbH
Werbung und Public Relations
mkohler@maropublic.com
Tel.: +49 (0)89 547118-21

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0014