Sinn und Sinnlichkeit - Rogner Bad Blumau feiert seinen Erbauer, sich selbst und das Leben

Zwei Jubiläen, eine Premiere und viel Verantwortungsbewusstsein

Bad Blumau (TP/OTS) - In Hundertwassers Hügelwiesenland wird gefeiert. Erbauer und 'Vater' des Rogner Bad Blumau, Kommerzialrat Robert Rogner wird 70, und sein nicht minder legendäres 'Kind', das Rogner Bad Blumau, blickt auf 14 erfolgreiche Jahre zurück. Im Laufe dieser Jahre ist der kleine Ort Bad Blumau zu einer blühenden Tourismusregion aufgestiegen. Als Würdigung und Dank beschloss deshalb der Gemeinderat zusammen mit Bürgermeister Franz Handler, Robert Rogner zum Ehrenbürger der Gemeinde zu ernennen.

Inspiration, Kreativität und Tatkraft - die badblumauer werkstätten sind eröffnet

Im Rahmen der Geburtstags-Feierlichkeiten gab es noch Vieles mehr zu bestaunen: Erstmals öffneten die badblumauer werkstätten ihre Pforten. "Ethik, Nachhaltigkeit, Gesundheit im Bewusstsein und gelebt in der Praxis finden hier Raum und Boden", erklärt Gründer Robert Rogner jun. das Konzept. Das offene Prinzip und der ganzheitliche Zugang ermöglichen Künstlern, Wissenschaftlern und Landwirten aber auch Handwerkern und Unternehmern einen kreativen und konstruktiven Austausch. "Die badblumauer werkstätten sind Think-Tanks und Do-Tanks gleichermaßen."

Rogner Bad Blumau präsentiert seine Bio-Bauern

Die größte Werkstatt im Rahmen der badblumauer werkstätten ist das Bio-Bauern-Projekt. Eine Jury mit namhaften Experten aus der nachhaltigen ökologischen Lebensmittelwirtschaft, unter anderem der Jubilar KR Robert Rogner selbst, wählten gleich zwei Bio-Bauern für das Rogner Bad Blumau aus. Der 29-jährige Walter Berger und der 53-jährige Claudius Jakowitsch überzeugten die Jury beide in dem Maße, dass man sich kurzerhand auf eine Doppelbesetzung einigte. "Jugend und Erfahrung, das ist eine wunderbare Mischung", begründet Projektleiter Rainer Plum diese Entscheidung. Während sich Walter Berger mit dem Feingemüseanbau und der Hühnerzucht befasst, liegt der Schwerpunkt von Claudius Jakowitsch bei der Tierhaltung, der Grünlandwirtschaft und den Obstbäumen. Die beiden Bio-Bauern setzen auf Sinn und Sinnlichkeit - als Kontrast zu unserer virtuellen, computergesteuerten Zeit - und handeln damit ganz im Zeichen des Bad Blumauer Manifests (http://badblumauermanifest.blogspot.com). Schon im "Kleinen Prinzen" heißt es nämlich: "Wir sind verantwortlich für das, was wir zähmen."

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=60&dir=201105&e=20110507_r&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Rogner Bad Blumau
Sabine Grundner
Tel.: +43(0) 3383 5100 9440
s.grundner@blumau.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0012