Social Media: Nachholbedarf bei Pressestellen

Neuer Workshop macht Medienarbeit der Tourismusverbände fit für Social Media

Wien (TP/OTS) - Der aktuelle "Social Media Trendmonitor" bringt es ans Tageslicht: 42,1% der Mitarbeiter aus Pressestellen sehen bei sich Nachholbedarf in Sachen Social Media. Lediglich 9,1% sagen: "Ich bin Profi". Wie in den Anfängen des Internets wird auch das Social Web den Marketingkollegen überlassen. Die auf Tourismus spezialisierte Social Media- und PR-Beraterin Karin Schmollgruber rät dazu, Facebook & Co. nicht ausschließlich auf den Marketingaspekt zu reduzieren. Gerade PR-Profis verfügen über das Know-how, um Social Media-Plattformen für den Aufbau von nachhaltigen Beziehungen mit Besuchern, Journalisten und Bloggern einzusetzen.

Laut Schmollgruber machen persönliche Beziehungen den Tourismus weniger anfällig gegen Krisen und Trends. Bewährte PR-Instrumente bedürfen unter veränderten Bedingungen selbstverständlich eines Feintunings. Für Destinationen, die ihre Pressearbeit auf den neuesten Stand bringen möchten, bietet Karin Schmollgruber daher den neuen Inhouse-Workshop "Rampenlicht 2.0 für Destinationen" an.

Die Inhalte werden genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt. Zu den Themen gehören unter anderem:

  • Blogger Relations - Online-PR
  • Pressemappen 2.0 - Journalisten überzeugen & Bäume schonen
  • Social Media, Online-PR & Public Relations - Schein & Wirklichkeit
  • Newsletter 2.0 - warum sich Newsletter und Social Media wunderbar ergänzen
  • "Sh*tstorm überleben" - Krisen auf Social Media-Plattformen bewältigen
  • Neugier wecken - mit den Geheimnissen des Neuromarketings
  • Social Media-Plattformen, die sichtbarer machen
  • Welche Weblogs Besucher & Fans begeistern

Der Inhouse-Workshop richtet sich speziell an PR-Mitarbeiter aus Tourismusverbänden und touristischen Interessensvertretungen in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz. Mehr Informationen auf http://passionpr.at/socialmediafit

Für Marketing-Mitarbeiter bietet die praxisorientierte Beraterin seit 2006 Social Media-Workshop unter
http://passionpr.at/web20-tourismus-workshop an. Die Teilnehmer
profitieren vom Praxiswissen der einzigen Beraterin der Tourismusbranche, die gleichzeitig Social Media-Profi und langjährige Branchen-Bloggerin ist.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karin Schmollgruber
passion PR
Untere Augartenstraße 14
A-1020 Wien
Tel.: +43 (0)1 2766756
Mobil: +43 (0)699 19254040
ks@passionpr.at
http://www.passionpr.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002