Best Western Central Europe: Erfolgskurs bei Hotelzahl und Kundenumsatz

Best Western Central Europe im Jubiläumsjahr mit Plus bei Hotelanzahl und Kundenumsatz

Wien (TP/OTS) - Über 200 Best Western-Hoteliers,
-HotelmanagerInnen und Top-Kunden aus neun Ländern Zentraleuropas versammelten sich anlässlich des Jahreskongress' 2011 von Best Western Central Europe im südtschechischen Brno und feierten den 65. Geburtstag der Marke "Best Western", das 30jährige Bestehen der zentral-europäischen Regionalorganisation, 10 neue Mitgliedshotels, darunter das 1. BEST WESTERN PLUS(R) Hotel in Europa sowie anhaltende Spitzenwerte bei Kundenclub "Best Western Rewards(R)" und internationalen Qualitätsauszeichnungen.

Viel Grund zum Feiern hatten die Teilnehmer und Gäste des Jahreskongress' 2011 von Best Western Central Europe, dem wohl vielfältigsten Mitglied der größten Hotelgruppe der Welt. Die spektakulärsten Punkte auf der Tagesordnung des alljährlich abgehaltenen Treffens: Der 65. Geburtstag der Marke "Best Western" und das 30jährige Bestehen der zentraleuropäischen Regionalorganisation (mit Sitz in Wien und demnächst 80 Mitgliedshotels in 9 Ländern - Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien, Montenegro und Mazedonien).

Im luxuriösen Ambiente des von Design und preisgekrönter Architektur geprägten Best Western Premier(R) Hotel International in Brno wurden bei Workshops, Keynotes sowie Events die wichtigsten Tourismustrends und Markenstrategien präsentiert und diskutiert und turnusmäßig der Vorstand der regionalen Trägerorganisation "Austria Partner Hotels" gewählt.

Plus bei Hotelanzahl und Kundenumsatz

Die anhaltend guten Wirtschaftsdaten der weltgrößten Marketingorganisation privat geführter Hotels sorgten ebenfalls für Freude: So entschieden sich wie jedes Jahr wieder zahlreiche neue Hotelmitglieder für eine Mitgliedschaft bei Best Western Central Europe (BWCE), um von der bekanntesten Einzelmarke im Hoteltourismus zu profitieren:

Best Western Central Europe konnte schon im ersten Quartal 2011 massive Zuwächse verzeichnen (+10% bei Nächtigungen mit +8 % anteiligem Umsatz); +9% bei Umsatz des globalen, mehr als 13 Millionen Mitglieder starken Kundenclubs "Best Western Rewards(R)" und eine insgesamt deutliche Umsatzsteigerung von 8% im Vergleich zum Vorjahr zeigen die Kraft der Marke "Best Western".

Best Western mit dem PLUS: Noch mehr Service für den Gast

Um dem Best Western - Motto "Für jeden Gast das richtige Hotel am richtigen Ort zum besten Preis" noch besser gerecht zu werden, wurde 2011 mit Einführung von BEST WESTERN PLUS(R) das Hotelportfolio in 3 klar definierte Gruppen geordnet: Alle "BEST WESTERN" Hotels garantieren herzliche Gastlichkeit und einen behaglichen Aufenthalt bester Qualität mit ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis, unter dem Signet "BEST WESTERN PLUS(R)" bieten Hotels das Plus an Komfort mit einem Bouquet an Extras aus der Premiumklasse und "BEST WESTERN PREMIER(R)" Hotels verwöhnen darüber hinaus mit "Art de Vivre" auf höchstem Niveau und regionaler Kultur in erlesenem Ambiente.
"Damit bietet Best Western, was man bei gewöhnlichen Hotelketten nicht findet: Vielfalt und Klarheit!", meint Christian Hofer, Präsident und CEO von Best Western Central Europe, selbst zweifacher PREMIER(R) Hotelier: "Best Western unterstützt so alle Gäste dabei, die idealen Hotels für ihre individuellen Ansprüche zu finden UND bietet die größte Vielfalt an individuellen Hotels".

Best Western Zentraleuropa: Internationale Top-Position bei Qualität

Best Western Central Europe läuft weiter in der Qualitäts-Spitzengruppe: Der äußerst anspruchsvolle "International Quality Award", dessen Anforderungen weit über die vorgeschriebenen Standards hinausreichen, wird durchschnittlich maximal 10% aller 4.000 Hotels weltweit verliehen: Best Western Central Europe zählt dabei seit Beginn zu den drei besten Regionalorganisationen weltweit. Weitere Highlights des Kongresses als kommunikativer Mittelpunkt der Mitgliedshotels und ihrer Servicezentrale BWCE waren der stark frequentierte Revenue-Workshop sowie Keynotes zu den Themen "Verkauf mit neuen Regeln" und "Nutzung der neuen Trends bei Google". Die "Caribbean Summer Night" mit Tombola (65.000 Best Western Rewards(R) Punkte als Hauptpreis) war für über 200 Besucher würdiger Abschluss und gesellschaftlicher Höhepunkt des Kongresses.

Wiederwahl des Präsidenten, neue Vorstandmitglieder

"Best Western unterscheidet sich mit seiner demokratischen Führungs- und Entscheidungsstruktur klar von allen anderen Hotelgruppen; umso mehr ist ein aktiver Vorstand wichtig für den Erfolg unserer Regionalorganisation", so COO Prokuristin Ivona Meissner, Repräsentantin der Marke beim aus Hoteliers gebildeten Vorstand. "Die Wiederwahl von Christian Hofer (Hotelier der beiden "BW Premier Kaiserhof" in Wien und Kitzbühel) als BWCE-Präsident und die Wahl von Klara Vanickova (BWH Meteor Plaza, Prag) und Gregor Jamnik (BW Premier Hotel Slon, Ljubljana) in den BWCE-Vorstand unterstreichen den Erfolg und die Bereitschaft der Hoteliers, die Entwicklung von Best Western Central Europe voranzutreiben".

Kongressbild unter:
http://www.bestwestern.at/pics/bestwestern-ce-2011.jpg

Unternehmensinformation Best Western / Best Western Central Europe (BWCE)

http://www.ots.at/pressemappe/7846

Best Western ist mit über 4.000 Häusern in 90 Ländern die weltweit größte Gruppe eigenständiger Privathotels. BWCE betreut als Regionalorganisation über 70 Hotels in AT, CZ, SK, HU, SLO, HR, RS, ME und MK.

Rückfragen & Kontakt:

Press relations, Tel.: +43-1-5054706, Fax: -29
presse@bestwestern.at
www.bestwestern-ce.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0005